Artikel
0 Kommentare

Schlemmen im s’Pfandl

Obwohl ich wirklich sehr gerne koche und mein allerbester Mann meine Kochkünste immer hoch lobt, fehlt mir streckenweise jede Lust, den Kochlöffel auch nur anzusehen.

Für euch hat das den kleinen Vorteil, dass ich quasi als Versuchskaninchen die Tullner Lokale besuche und dann entweder gar nicht schreibe (wenn´s einfach nicht gepasst hat) oder – und davon gehe ich jetzt schon aus – euch mit meinen positiven Erkenntnissen die Qual der Wahl vereinfache. Schließlich möchte ich euch nur von schönen Dingen erzählen. So ist zumindest mein Ansinnen.

pfandl tulln nachspeise1[Weiterlesen]

Artikel
0 Kommentare

Endlich – die Erdbeer-Saison hat begonnen

erdbeere

Da ich viel Wert auf regionale Lebensmittel lege und daher voll Sehnsucht auf die österreichische Erdbeersaison warte, freue ich mich, die frohe Botschaft verkünden zu können: Die Erdbeersaison bei Zachhalmel im Tullnerfeld ist eröffnet.

Fürs Erste steht ein Verkaufsstand der Familie Zachhalmel in der Rosenarkade (im Erdgeschoß bei Billa). Täglich! Außerdem findet ihr ein weiteres Standl in der Holzschuhpassage bei der Fleischhauerei Berger. Ebenfalls täglich, allerdings nur am Vormittag. Für diejenigen, die samstags gerne den Bauernmarkt in genau dieser Passage besuchen: Auch hier ist ein Stand vom Zachhalmel zu finden.

[Weiterlesen]

Artikel
0 Kommentare

Raus aus Tulln und ab zum Heurigen Musser

Musser

Derzeit hat wieder einer meiner Lieblingsheurigen geöffnet. Derer gibt es viele. Und ich werde es mir wahrscheinlich kaum verkneifen können, über jeden mal im Lauf der Zeit zu schreiben. Noch bis zum 4. Juni hat jetzt aber mal der Heurige Musser geöffnet. Sein Leitspruch: I(s)s anders.
Und das stimmt. Der Musser ist anders. Und man isst dort anders. Außerdem hat man von der Terrasse aus einen wunderschönen Ausblick auf das Tullnerfeld. Das ist besonders an lauen Abenden ein Erlebnis. Mir wird dann immer bewusst, wie schön doch meine Heimat ist. Die Felder wirken wie bunte Teppiche. Wenn dann grad auch noch die Sonne untergeht, ist das die perfekte Stimmung.

[Weiterlesen]

Artikel
0 Kommentare

Cocktails “schlürfen” in der Lime Lounge

DER ARTIKEL IST NICHT MEHR AKTUELL, DIE LIME-LOUNGE WURDE GESCHLOSSEN! 

lime_cocktailbild

Wenn ich abends ausgehe, dann treffe ich mich erstens gern mit meinen Freundinnen aus Jugendtagen und zweitens gönne ich mir dabei einen guten Cocktail. Da trifft es sich gut, dass vergangenen Herbst die Lime Lounge in einer der beiden Tullner Passagen eröffnet hat. Schade ist, dass sie ein bisschen versteckt liegt und daher viele Tullner gar nicht wissen, dass sie existiert. [Weiterlesen]

Artikel
1 Kommentar

Auf einen Sprung in die Holzschuh-Passage

Vielleicht liegt es in der Natur des Menschen, vielleicht ist es auch eine mir angeborene Marotte: Ich liebe Passagen, Innenhöfe und Arkaden. Vorzugsweise, wenn ich dort kleine Geschäfte und Läden entdecken kann. Für mich hat das viel mehr Charme als ein Einkaufszentrum, obwohl ich natürlich auch dort gerne mal vorbei schaue. Aber da ich von Natur aus mit einer großen Portion Neugier ausgestattet bin, reizen mich kleine Passagen zum Entdecken einfach mehr.

Also folgte ich unlängst wieder einmal dieser magischen Anziehungskraft und bog vom Hauptplatz direkt in die „Holzschuh-Passage“ ein um zu sehen, was es Neues gibt. Für alle Nicht-Tullner: Vom Hauptplatz kommend findet ihr den Eingang zu dieser Passage bei der Fleischerei Berger.

[Weiterlesen]

Artikel
0 Kommentare

Melissen-Sirup (super-easy)

Ich bin immer auf der Suche nach super-schnellen und einfachen Anleitungen, um die Kräuter aus meinem Garten oder der freien Natur zu schmackhaften Säften, Marmeladen oder Pestos zu verarbeiten. Ich kenne viele Frauen, die leider sagen: “Schmeckt echt gut. Ich könnte so was aber nie”. Dabei ist die Zubereitung meistens viel einfacher als man denkt. Und – wie meine Mutter immer zu sagen pflegte: “Jeder, der lesen kann, kann auch kochen.”

Da muss ich ihr beipflichten. Ich möchte dir aber trotzdem zeigen, wie schnell und einfach man Gutes zubereiten kann. Für die eigene Familie. Als Mitbringsel zu einem Fest. Oder als kleines Geschenk für die beste Freundin.

[Weiterlesen]

Artikel
4 Kommentare

Brunch in Galler’s Cafe & Bäckerei

Viele von euch werden es vermutlich gar nicht wissen, manche von euch werden vielleicht noch nicht mal die Location kennen. Darum möchte ich euch dieses Lokal in Tulln kurz vorstellen.

Galler's

Seit etwas mehr als zwei Jahren besteht nun die Bäckerei Galler auf der Staasdorfer Straße – direkt bei Hofer und Kik. Anfangs noch in den übernommenen Räumlichkeiten von CaBa, hat die neue Eigentümerin Steffi Galler schon bald das Lokal umgebaut und ich muss sagen: Es ist sehr geschmackvoll und gemütlich geworden. Ich liebe die hellen und natürlichen Farben und fühl mich dort richtig wohl.[Weiterlesen]

Artikel
6 Kommentare

Hallo und willkommen auf meinem Blog!

Als gebürtige Tullnerin war und ist es mir ein Anliegen, die schönsten Seiten „meiner Stadt“ zu zeigen. Aber auch was wann wo los ist und vielleicht das eine oder andere Fleckchen, dass ihr noch nicht kennt.

Ich bin hier geboren und werde vermutlich auch hier sterben. Das ist quasi Familientradition. Wahrscheinlich ist das auch der Grund, warum ich meiner Heimatstadt so verbunden bin. Schon seit meiner Kindheit liebe ich den Duft der Au, im Frühjahr genauso wie im Herbst. Oder den Wind, der einem beim Spaziergang an der Donaulände um die Ohren weht. Oder den Geruch, der vor vielen Jahren das baldige Weihnachten angekündigt hat und mittlerweile bereits ab September tageweise in der Luft liegt. Wisst ihr, was ich meine?

Erraten! Ich rede vom „Duft“ während der Kampagne in der Zuckerfabrik. Die meisten Tullner lieben ihn. Die „Zugezogenen“ finden ihn penetrant und furchtbar. Tja, das unterscheidet den echten noch immer vom Neo-Tullner.

Und weil es nicht nur in Tulln einiges zu entdecken gibt, schau ich auch immer wieder ein bisschen über die Stadtgrenzen hinaus und berichte über unseren wunderschönen Tullner Bezirk, in dem auch ich Vieles noch gar nicht kenne. Da gibt es wirklich sehr gute Restaurants und Heurige, romantische Ecken und auch Hersteller von Produkten, die man hier weder vermutet noch kennt.

Ich möchte euch mit meinem Blog unterhalten, informieren und mit euch die Liebe zu unserer Heimat Tulln teilen. Viel Spaß beim Lesen!

Eure

Tullnerin