Artikel
3 Kommentare

Spielplatz für Große – mitten in Tulln

Noch keine Ahnung :-)

Ich ziehe ja leidenschaftlich gern meine Runden durch Tulln. Zu Fuß, per Rad, mit Sportschuhen & Nordic-Walking-Stecken, früher auch gern mit Roller Skates. Dabei hab ich einen Stadtteil ganz besonders gern: das Komponistenviertel. Und das beinahe schon zwanzig Jahre. Gut. Vielleicht passt die Überschrift nicht ganz, denn das Komponistenviertel liegt nicht wirklich MITTEN in Tulln. Vielmehr ist es weiter gewachsen und grenzt nun an die Südumfahrung. Was ich so besonders schön hier finde, ist der Radweg samt Generationen-Spielplatz. Wer sich jetzt fragt, was das denn sein soll und wo man das findet, dem werd ich hier ein bisschen was erzählen.[Weiterlesen]

Artikel
0 Kommentare

Ein Knirps will hoch hinaus

Cristiano_2

Werbegesicht für Kinderbekleidung

Heute schreib ich mal nicht über meine üblichen Themen. Sondern über einen kleinen Jungen. Der genau weiß was er will und grad mal fünf Jahre alt ist. Solche Menschen beeindrucken mich durchaus, egal wie alt sie sind. Erst recht dann, wenn sie scheinbar schon selbstbewusst und zielorientiert zur Welt kommen. Tribute, die mir heut noch manchmal ein bisschen fehlen. Speziell bei der Zielorientierung lasse ich mich manchmal vom Weg abbringen. Aber das ist andererseits gut, sonst würd ich heut nicht über Cristiano schreiben.

[Weiterlesen]

Artikel
1 Kommentar

Was wir Frauen lieben – Taschen Taschen Taschen

emiluva_1

Modell Fabia

Es mag vielleicht auch Vertreterinnen unserer Gattung geben, die sich hier nicht angesprochen fühlen. ABER! Ich weiß aus tiefstem Herzen, dass wir Mädels Taschen (und Schuhen) nicht widerstehen können. Meine persönliche Theorie lautet: Das liegt an den Genen! Wir können gar nichts dafür. Basta!

In diesem Bereich haben sich in Tulln meines Wissens mittlerweile einige junge Damen ein eigenes Business gegründet. Wie Stoffsache oder Lilias Welt. So nach dem Motto: “Wenn ich nicht finde, was ich suche, so produzier ich es einfach selbst”. Und wie der Zufall so will, stolperte ich in letzter Zeit immer wieder über Emiluva Bag Design. Mal hier ein Artikel, mal dort ein Facebook-Post und vergangenes Wochenende traf ich nun die Inhaberin Melanie persönlich. Mehr oder weniger zufällig. Eigentlich war es ein Wink mit dem Zaunpfahl (direkt vom Universum), der mir die Bekanntschaft mit Melanie bescherte. Und beim Tratschen – sieh an, sieh an – kommen doch irgendwie haufenweise Gemeinsamkeiten ans Tageslicht …  Tja, die Welt ist klein und Tulln noch viel kleiner![Weiterlesen]