Artikel
0 Kommentare

PopUp-WinterMärchen in der Taverne …

Wir Tullner sind mit romantischen Weihnachtsmärkten ja nicht gerade gesegnet. Auf der Suche nach “Weihnachten, wie es früher mal war” springen wir gern in unsere fahrbaren Untersätze und stürmen dann Weihnachtsmärkte in Grafenegg, Atzenbrugg oder gern auch in Wien. Stets auf der Suche nach Romantik & Nostalgie, oft gepaart mit Kitsch.

Am Tullner Hauptplatz fehlt aber ein wenig die romantische Stimmung, auch wenn ein traumhaft glitzernder Baum sein Bestes gibt. Glänzende Augen bekommen hier meist nicht die Kinder, sondern allzu oft die Besucher der Hütten nach dem 3. Punsch. Das fehlende Kunsthandwerk findet man glücklicherweise beim Bezaubermarkt, der am 8. und 9. Dezember statt findet und eine absolute Bereicherung für unsere Stadt ist. Aber auch hier kommt bei mir nie so richtig Weihnachtsstimmung auf. Irgendwas fehlt  trotz des wunderschönen Ambientes im Minoritenkloster  …[Weiterlesen]