Weihnachtlicher Punsch

Weihnachtlicher Punsch

Weihnachten! Das Fest der Liebe. Das Fest der Familie und Freunde. Nur noch ein paar Tage und es ist wieder so weit. Jedes Jahr die gleiche Frage: Was schenk ich bloß?

Es soll von Herzen kommen. Darf nicht protzig wirken und kann gern originell sein. Da denk ich gern einige Jahre zurück. Meine Schwägerin fiel mir damals vor Freude um den Hals. Der Grund: selbst gestrickte Fäustlinge! Schon damals erkannte ich den Wert von Do-It-Yourself-Geschenken. Die Freude meiner Schwägerin war ansteckend. Denn ich freute mich ebenfalls ungemein. Und das ist ja der Sinn von Weihnachten!

Drum hab ich heute ein paar Tipps für euch! Kocht oder bastelt und beginnt einfach zeitgerecht. Die ersten Dezembertage sind ideal dafür. Viele Sachen sind einfach herzustellen. In überschaubarer Zeit. Mit kleinem Budget. Dafür mit viel Herz und Liebe.

Die folgenden Vorschläge sind denkbar einfach wie z. B. Apfelmus (in einem früheren Artikel). In kleine Gläschen füllen (die gibt’s in jedem Haushaltswarengeschäft) und hübsch verzieren. Weihnachtsstoffe gibt’s im Bastelladen. Und mithilfe einer Zackenschere, die ihr ebenfalls im Bastelladen bekommt, schneidet ihr die hübschen runden “Häubchen” für die Gläser aus.

Eine weitere Geschenksidee, die bei meinen Freunden immer sehr gut ankommt, ist Orangenpunsch. Schmeckt einfach viel besser als der großteils billige Fusel auf den Weihnachtsmärkten. Klar, dass dieses Rezept ebenfalls Ruck-Zuck fertig ist.

Orangenpunsch
Orangenpunsch

Orangenpunsch-Essenz

Ihr braucht 12 Bio-Orangen, 6 Bio-Zitronen, 1/2 Liter Wasser, 1/2 Liter Rum, 1 kg Kristallzucker

Zuerst kocht ihr in einem Topf das Wasser auf und löst darin den Zucker auf. Wenn es richtig schön blubbert, nehmt ihr den Topf vom Herd und lasst diese Masse abkühlen.

In der Zwischenzeit die Orangen und Zitronen auspressen. Danach den Saft in das abgekühlte Zuckerwasser einrühren. Rum dazugeben. Umrühren fertig.

In saubere Flaschen umfüllen und hübsch dekorieren.

Dieses Geschenk ist wirklich blitzartig fertig.

Damit der Beschenkte auch weiß, wie er die Punsch-Essenz anwendet, schreibt ihm eine kurze “Gebrauchsanweisung” auf ein kleines Kärtchen und hängt es um den Flaschenhals.

“Gebrauchsanweisung”: Orangentee im Häferl zubereiten, einen Schuss von der Essenz dazu und Orangenpunsch genießen.

Aber Achtung: Bitte nicht pur und alles auf einmal trinken. Könnte zu unerwünschten Nebenwirkungen führen. Wie z. B. Gedächtnisaussetzer. Oder zumindest Kopfweh …

Nusskranz
Nusskranz

Nusskranz

Eine weitere Idee, die relativ unkompliziert umzusetzen ist: ein rustikaler Nusskranz.

Optimal, wenn ihr jemanden kennt, der einen großen Nussbaum besitzt. Und über zu viel Nüsse klagt. Hier könnt ihr Abhilfe schaffen. Ihr braucht dazu die ganzen Nüsse in der Schale, einen Strohkranz, eine Klebepistole und etwas Moos. Und natürlich eine passende Kerze. Das verleiht dem Ganzen den letzten Schliff. Sieht sehr edel und trotzdem bodenständig aus.

Einfach die Nüsse in Reihen auf den Strohkranz kleben. Beginnend bei der letzen Reihe. Insgesamt wurden es bei meinem Kranz vier Reihen. Das kann natürlich je nach Größe von Kranz und Nüssen variieren. Die kahlen Stellen dazwischen werden am Ende mit ein bisschen Moos gefüllt. Man stopft es nur zwischen die Schalen, es hält ohne Befestigung.

Ich wünsch euch viel Spaß beim Ausprobieren und eine wunderschöne Adventzeit

Eure Tullnerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Kommentare

  1. Michaela Siebenhaar
    12. Dezember 2015 / 11:06

    Der Orangenpunsch klingt hervorragend – vielen Dank für die Anregung. Ich werde mein “Standardweihnachtssortiment” bestehend aus selbstgebrautem Eierlikör und Baileys vermutlich erweitern!

    • 13. Dezember 2015 / 19:23

      Liebe Michaela, der Punsch klingt nicht nur hervorragend, sondern schmeckt auch so. Habe auch heuer wieder neue “Fans” für meinen Punsch bekommen. Das Beste ist aber, dass er schnell fertig ist. Ich liebe Rezepte, die schnell, einfach und trotzdem echt gut sind.
      Gutes Gelingen und noch eine schöne Adventzeit!

  2. Vicky
    17. Dezember 2015 / 11:20

    Der Orangenpunsch schmeckt super!!
    In kleine Fläschchen gefüllt ist es perfekt als kleines Geschenk für Kollegen und Freunde 🙂

    • 17. Dezember 2015 / 14:49

      Hallo Vicky, ich wünsche dir gutes Gelingen und viele Kollegen und Freunde, die dein Geschenk zu schätzen wissen. 😉

Kooperation mit der Tullnerin

Gerne stehe ich für  werbliche Kooperationen zur Verfügung. Diese werden auch als solche gut erkennbar für die Leser gekennzeichnet. Allerdings behalte ich mir vor, Themen abzulehnen, mit denen ich mich nicht zu 100% identifizieren kann. Das bin ich mir und vor allem meinen Lesern/Leserinnen schuldig.

Für Anfragen bezüglich Kooperationen: info@die-tullnerin.at