Cremiger Bärlauch-Aufstrich

Cremiger Bärlauch-Aufstrich

Weil grad überall satte Bärlauch-Felder zu finden sind, gibt’s bei mir mehrmals pro Woche den “Wilden Knofel” zum Essen. Das Rezept für mein Lieblingspesto und Bärlauch Butter findet ihr hier.

Weil ich nicht jeden Tag Zeit habe, frischen Bärlauch in der Au zu ernten, hab ich ihn mir mittlerweile in einem kleinen Beet im Garten angesiedelt. Da ernte ich dann die paar Blätter, die ich brauche, immer frisch und hab in weniger als einer halben Stunde etwas Leckeres auf den Tisch gezaubert.

Bärlauch im März
Bärlauch im März

Heute möcht ich euch verraten, wie ich meinen cremigen Bärlauch-Aufstrich zubereite. Das dauert weniger als fünf Minuten und schmeckt einfach nur sensationell. Wenn ich nur aufhören könnt …

Bärlauch-Aufstrich
Bärlauch-Aufstrich

Topfen-Bärlauch-Aufstrich

Ihr braucht etwa 125 g Topfen, 3 bis 4 Esslöffel Sauerrahm (oder wem das lieber ist Creme Fraiche), 1 Esslöffel Joghurt, kleinen Bund (10 bis 12 Blätter) Bärlauch, etwas Salz (ich hab Bärlauch-Salz verwendet).

Den Bärlauch in Streifen schneiden, die anderen Zutaten beifügen und alles mit dem Pürierstab schön cremig mixen. Die Konsistenz wird herrlich fluffig.

Dazu hab ich gern köstliches dunkles Bauernbrot oder Dinkel-Vollkornbrot. Ich könnt den Aufstrich jeden Tag essen. Er ist schnell, einfach und unkompliziert zusammen gemischt. Und besser als die gekauften Aufstriche vom Supermarkt, oder?

Wenn ihr den Aufstrich probiert, lasst mich wissen, ob er euch auch so gut schmeckt wie mir! Würd mich über einen Kommentar von euch freuen …

Lasst es euch schmecken

die Tullnerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.