Ein schattiges Platzerl im Grünen

Taverne_Eingang

Transparenzhinweis: Wir haben unser Essen selbst bezahlt und dieser Artikel entstand ohne Vergütung oder Beeinflussung seitens der Taverne2.

Endlich ist der Sommer da. Bis jetzt leider immer nur tageweise! Aber man wird bescheiden und nutzt dafür jeden einzelnen heißen Tag umso mehr. Was bietet sich dann besser an als ein schattiges Platzerl mit viel Grün ringsum. Ihr wisst, worauf ich hinaus will? Richtig! Die Taverne² beim Tullner Aubad ist ein solches Wohlfühlplatzerl.

Taverne_Eingang
Taverne_Eingang

Schon der Eingangsbereich erinnert an Sommer, laue Abende und Lebenslust pur. Ein bisschen verwunschen und verwildert, das Kopfsteinpflaster romantisch altmodisch, die Deko im Retro-Stil.  Vom Ambiente her also der ideale Platz für schöne Sommertage und gutes Essen.

Zielsicher wird ein Tisch im Halbschatten anvisiert und sogleich die Speisekarte inspiziert. Hausmannskost, Vegetarisches und Gegrilltes gibt’s. Und eine gute Auswahl an sommerlichen Salaten. Für die Mittagspause wochentags: das Menü mit Hauptspeise und entweder Suppe oder Dessert. Die Kellnerin wirkt zwar ein wenig überfordert und hektisch. Andererseits ist das Lokal bis auf einen Tisch voll besetzt. Also kann ich ihre Hektik auch gut nachvollziehen. Außerdem bin ich ja schließlich zum Essen hier und nicht wegen des Personals.

Schnell haben wir unsere Wahl getroffen. Ich liebe Caesars Salad und den gibt es hier glücklicherweise. Mein Mann entscheidet sich für das Menü, die Dritte im Bund bestellt sich Salat mit gegrillten Hühnerstreifen. Ok. Ich muss gestehen, das ist nun nicht so besonders originell von uns. Aber zu unserer Verteidigung: ES IST HEISS!!! Da ist dann das Eiscreme-Soda als Dessert gradezu perfekt.

Caesar's Salad
Caesar’s Salad
gratiniertes Hühnerschnitzel
gratiniertes Hühnerschnitzel

Da alles immer frisch zubereitet wird, sind die Wartezeiten natürlich ein klein bisschen länger. Speziell, wenn das Lokal so gut besucht ist wie an diesem herrlichen Tag. Dafür schmeckt’s dann aber wirklich sehr gut. Mein Caesars Salad ist genauso, wie ich ihn liebe. Fazit: Eindeutig die richtige Wahl getroffen. Beim nächsten Besuch werde ich aber bestimmt etwas Neues ausprobieren. Denn ich hab da schon Einiges in der Karte ins Auge gefasst …

Ab sofort gibt es übrigens Barbecue vom Smoker. Und zwar wöchentlich immer mittwochs und donnerstags.  Mit Pastrami und Burger etc. Freitags folgt dann der “Mexikoabend”. Für die Fischesser gibt’s auch ein stets wechselndes Angebot. Je nachdem, was dem Fischer so ins Netz geht.

Was ich für Familien wirklich toll finde: Hier findet man nicht nur ein schattiges Platzerl, sondern für die Kleinen ist ein weitläufiger Spielplatz mit Rutsche, Wippe & Co. vorhanden. Das verkürzt den Sprösslingen die Wartezeit aufs Essen. Und man kann vielleicht auch noch bis zum Kaffee verweilen, ohne dass die Kids quengelig werden.

Spielplatz Taverne2 in Tulln
Spielplatz Taverne2 in Tulln

Den Kaffee solltet ihr übrigens wirklich probieren. Der Chef Oliver hat nämlich a) eine Barista-Ausbildung, b) eine spezielle hochwertige Maschine, die man c) nur noch selten findet und auf die er zu recht sehr stolz ist.

Die Taverne² hat zwar nur über die Sommermonate geöffnet, aber für Fest und Veranstaltungen kann man auch das Catering in Anspruch nehmen. Mehr Infos dazu findet ihr unter www.genusshochzwei.at und hier dann unter genuss.werkstatt².

Ich wünsch euch dann mal Guten Appetit,

eure Tullnerin

Teile den Beitrag mit deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kooperation mit der Tullnerin

Gerne stehe ich für  werbliche Kooperationen zur Verfügung. Diese werden auch als solche gut erkennbar für die Leser gekennzeichnet. Allerdings behalte ich mir vor, Themen abzulehnen, mit denen ich mich nicht zu 100% identifizieren kann. Das bin ich mir und vor allem meinen Lesern/Leserinnen schuldig.

Für Anfragen bezüglich Kooperationen: info@die-tullnerin.at