Coole Bilder mit Art Adventure …

Mal-Workshops bei Art Adventure

{enthält WERBUNG} – AKTUALISIERT JUNI 2021 – In jedem steckt ein Künstler und jeder kann malen 👩‍🎨. Behauptet zumindest Melanie von Art Adventure. So ganz konnte ich das ja nicht glauben 😉. Bei einem kleinen Kaffeeplauscherl wurde ich dann aber doch neugierig und beschloss, der Einladung zu folgen und bei einem der nächsten Mal-Workshops einfach mitzumachen. Eins vorweg: Ich hatte Mega-Spaß. 😃

Art Adventure – Wer steckt dahinter?

Melanie Eckl-Kerber malt seit ihrem 14. Lebensjahr. DAS ist ihre große Leidenschaft. Um das Wissen diverser Techniken zu perfektionieren, besuchte sie zahlreiche Malkurse, unter anderem auch bei der Tullner Künstlerin Julie Kreuzspiegl. Nur wie so oft im Leben kam es anders, als erhofft. Sie durfte ihr Talent beruflich nicht anwenden. Statt das ersehnte Kunststudium zu absolvieren, büffelte sie fortan für ein Wirtschaftstudium. 😒

Mal-Workshops in der Hermes-Villa
Mal-Workshops in der Hermes-Villa

Aber das Kunstvirus lässt sich nicht einfach abstellen. Und so ist logisch, dass die mittlerweile junge Mama von 2 süßen Töchtern einfach in jeder freien Minute weiter malte. So nebenbei gesagt sind die Werke so gut, dass Melanie Ausstellungen von Paris bis über Ibiza und Lissabon mit ihren Gemälden bestückte. 😀

Im Juli 2019 beschloss sie dann, ein Business draus zu machen und die Welt ein bisschen bunter und fröhlicher zu machen. Dazu muss man einfach nur die Kunst- bzw. Malleidenschaft in möglichst vielen Menschen (wieder)erwecken. Bei der Gründung des Start-ups Art Adventure war es dann kein Nachteil, ein abgeschlossenes Wirtschaftsstudium in der Tasche zu haben. 😉

Die Idee: Außergewöhnliche Locations…

Jaguar im OX/Tulln
Jaguar im OX/Tulln

Art Adventure bietet unterschiedliche Mal-Workshops mit verschiedenen Motiven an außergewöhnlichen Locations. Im OX Tulln zum Beispiel entsteht eine Collage mit Jaguar.

In einem der wunderschönen Schaugärten von DIE GARTEN TULLN wird ein Blütenmeer in Acryl-Technik auf die weiße Leinwand gezaubert. Oder die Feinheiten des Handlettering vermittelt.

Seid ihr Tierfreunde? Dann ist das Thema in den Kittenberger Erlebnisgärten “Tiere des Waldes” in Aquarell-Technik vielleicht euer Thema …

 Malkurs im Straußenland im Waldviertel
Malkurs im Straußenland im Waldviertel

Wien-Liebhaber oder Touristen entfalten ihr künstlerisches Potenzial beim Wiener Riesenrad, der Karlskirche, an Mozarts Grab am Wiener Zentralfriedhof oder vielleicht lieber doch bei der Schönbrunner Gloriette? Auch die Störche in Rust im Burgenland stehen mittlerweile am Programm …

Mal-Workshops Paint your Souvenir
Mal-Workshops Paint your Souvenir

Da Melanie nicht alle Kurse selbst abhalten kann, umfasst das Team von Art Adventure mittlerweile 9 Künstler, die den angehenden Hobby-Picassos und Monets die Welt von Pinsel und Farbe wunderbar vermitteln. Und zwar so gut, dass selbst solche blutigen Anfänger wie ich ein halbwegs passables Bild zuwege bringen. Die Kursleiter sind übrigens alle mehrsprachig, um auch Touristen anleiten zu können.

Jeder Mal-Workshop zeichnet sich aber nicht nur durch unterschiedliche Locations, Motive und Trainer aus, sondern auch noch durch verschiedene Maltechniken wie Acryl, Aquarell und Pastellkreide. Wie bereits erwähnt, auch Handlettering steht am Programm – demnächst in Freundorf beim Heurigen Musser …

Gemeinsam malen …

Genial finde ich die Idee von Melanie des Team-Paintings für Polterabende oder Teambuilding bei Firmenevents. Da malt jeder Teilnehmer einen Teil eines großen Ganzen. Am Ende ergeben die Bilder – wie bei einem Puzzle – ein einheitliches Bild. Das gemeinsame Schaffen eines Gemeinschaftsbildes ist auch eine lustige Sache bei Geburtstagsfeiern & Mädelsabenden und sogar für Mini-Talente bei Kindergeburtstagen geeignet.

Mein Kunst-Abenteuer in Tullns herrlichen Schau-Gärten …

Melanie von Art Adventure zeigts vor
Melanie von Art Adventure zeigts vor

Ach ja, jetzt hätte ich fast vergessen, über “meinen” Mal-Workshop zu berichten. Weil ich Blumen einfach soooo toll finde, war sofort klar, dass ich bei “Flower Power” in Die Garten Tulln dabei sein mag. Und dann stand ich ziemlich ratlos vor einer weißen Leinwand und wusste absolut nicht, was draus werden soll. Melanie schlug Rosen 🌹vor …

Da mir das doch schwierig schien, entschied ich mich für was Kleines. Veilchen hätten es werden sollen 😊. Aber irgendwie änderte sich das während des Malens zu Lavendel. Mangels Ähnlichkeit mit echtem Lavendel fand ich dann raus, dass ich möglicherweise Wiesensalbei gemalt hatte. 🤣 Und Rosen, nämlich Pfingstrosen fanden dann auch noch irgendwie aufs Bild. Da ist wohl meine kreative Ader ganz gewaltig mit mir durch gegangen.😉 Wer jetzt findet, dass nur begrenzte Ähnlichkeit mit den angepeilten Pflänzlein besteht, dem möchte ich nur sagen: Das ist Modern Art und unterlegt der künstlerischen Freiheit 🤣🤣🤣

mein erstes Werk
mein erstes Werk

Übrigens waren alle Teilnehmer mindestens genauso happy wie ich. Denn wirklich JEDES Bild ist was geworden!

Fazit: Es hat echt viel Spaß gemacht und ich denk, ich könnte Wiederholungstäter werden …🤣

Lust auf mehr?

Falls ihr nun Lust auf so einen Malkurs bekommen habt: In nächster Zeit finden natürlich weitere Workshops in Tulln und Umgebung statt. Die Locations wechseln und am besten schaut ihr einfach direkt auf der Website von Art Adventure, um euch einen Kurs in eurer Nähe oder mit eurem bevorzugten Motiv zu suchen.


Viel Spaß beim Entdecken eurer kreativen Ader!

die Tullnerin

Teile den Beitrag mit deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 Kommentare

  1. Avatar 14. Juli 2020 / 13:10

    Interessante Beiträge machen Lust auf mehr … da schau ich jetzt öfter rein!

    • dietullnerin 14. Juli 2020 / 20:09

      Liebe Andrea, positive Feedbacks freuen mich riesig. Danke und liebe Grüße – die Tullnerin

Kooperation mit der Tullnerin

Gerne stehe ich für  werbliche Kooperationen zur Verfügung. Diese werden auch als solche gut erkennbar für die Leser gekennzeichnet. Allerdings behalte ich mir vor, Themen abzulehnen, mit denen ich mich nicht zu 100% identifizieren kann. Das bin ich mir und vor allem meinen Lesern/Leserinnen schuldig.

Für Anfragen bezüglich Kooperationen: info@die-tullnerin.at