Spiel – Spaß – Spannung: Games Club Tulln

Sluban for Girls

(Werbung) – Nachdem das Frank-Haus jahrelang leer stand, dann abgerissen wurde und alsbald wie ein Phönix aus der Asche Stock um Stock wieder in die Höhe wuchs, war ich ziemlich neugierig, welche Shops im Erdgeschoss einziehen würden 🤔. Im Sommer war’s dann soweit und neben zwei weiteren Unternehmen zog der Games Club ein. Bei meinen “Was gibt’s Neues-Spaziergängen” durchs Tullner Zentrum hab ich mein Näschen gleich mal an den Auslagen des Games Club platt gedrückt. Hm – eigentümliche kleine Figuren! Oh – ein Club? Ok. Nix für mich. Und aha – gehört zu Alcotec – also sicher ein Laden für die neuesten Computerspiele. Weil ich aber mit X-Box und Playstation noch nie was anfangen konnt, kam mir eigentlich nicht in den Sinn, den Laden zu betreten. Ein Fehler, weil ich lag mit meiner Meinung ja sowas von daneben 🤦‍♀️. Warum? Das verrat ich allen, die an dieser Stelle einfach mal weiter lesen …

Aus der Nähe betrachtet …

Ich hab schon Ewigkeiten kein Spielzeug mehr gekauft und meine Mädels waren Fans von Wunder-Ponys und anderen herzigen Gestalten (Disney lässt grüßen). Doch die Zeiten haben sich geändert und vor allem die älteren Kids spielen eben anders. Zum Beispiel Dungeons & Dragons oder Warhammer (das sind die eingangs erwähnten eigentümlichen Figürchen 😂). Aber das Angebot bei Games Club hat definitiv nichts mit Computerspielen zu tun. Es darf richtig gespielt und zusammen gebaut werden. Das steht nunmehr eindeutig fest. 😉

Dungeons & Dragons
Zubehör Dungeons & Dragons

Weil ich es genau wissen wollt, hab ich mich wieder mal in die endlosen Weiten des www. begeben und – trara – teile mein neu erworbenes Wissen gleich mal an diese Stelle. Also Dungeons & Dragons (oder auch D&D oder auch DnD) gilt als erster Pen and Paper-Spiel und kommt – nau no na – aus den U.S.A. Dort wird es schon seit 1974 unter die spielbegeisterten Leute gebracht. Schon fast ein bisserl ein Methusalem würd ich sagen.

Vereinfacht gesagt (hat mir Wikipedia geflüstert) sind Pen & Paper-Spiele eine Mischung aus herkömmlichen Gesellschaftsspiel, Erzählung und Improvisationstheater. Neben Stift, Papier, Anleitungsbuch, Würfel und Spielekarten braucht es natürlich noch zumindest einen weiteren Mitspieler. All das findet ihr klarerweise im Games Club von Christian Katholitzky (auch die Mitspieler 😂).

Für Tüftler und Erbauer: Klemmbausteine

Aber die Regale sind nicht alle den Fantasy-Fans vorbehalten. Für die Kiddys gibt es nämlich auch was. So genannte Klemmbausteine, die mit herkömmlichen Legosteinen super kompatibel sind. Das ist insofern erfreulich, weil es da einen deutlichen Preisunterschied gibt und die Sets um einiges günstiger sind als bei Lego. 👍 Vom Feuerwehrauto, Kampfflieger oder Segelfregatte bis hin zum rosaroten Riesenrad oder Gemüsestand gibt’s von der Marke Sluban ein ziemlich großes Angebot. Aber nicht nur von Sluban, denn derzeit sind die Bausteine von 8 unterschiedlichen Herstellern erhältlich! Die Übersicht findet ihr auf der Website vom Games Club im “Loot-Shop”.

Klemmbausteine
Klemmbausteine beim Games Club

Klemmbausteine sind aber nicht nur was für die kleinen Hasen. Für die ausgeklügelten schwierigeren Sets, darf man schon auch ins “reife” Teenageralter gekommen sein (hab gehört, dass sich auch gern noch ältere Herrschaften über solche Teile her machen).

Beschäftigung für Kids_Bausteine
Beschäftigung für Kids

Übrigens, wenn das Herz eher bei Eisenbahnen in höherer Frequenz schlägt: Beim Games Club gibts genug Züge und Schienenpacks, damit euer Zug rasant durchs gaaaaaanze Haus düsen kann. Motorisiert natürlich, sonst wird’s ja nix mit der Fahrt durchs traute Heim … 😂

Wer jetzt nicht grad eine ganze Eisenbahn-Landschaft durchs Wohnzimmer aufbauen möchte, sondern kleinere Sets anvisiert, der kann die Räumlichkeiten des Ladens gleich für die Bastelstunde nutzen. Denn nicht selten beginnen manche bereits hier mit dem Zusammenbau von Flieger, Schiff und Panzer.

Der Games Club bringt Leute zsamm …

Ich durfte mit dem Inhaber Christian plaudern und er findet, dass die Kids während der Corona-Maßnahmen ohnehin alles digital machen mussten. Und genau aus diesem Grund sei es umso wichtiger, die Kinder und Jugendlichen wieder zum Spielen außerhalb der digitalen Zone zu animieren. Deshalb verfolgt er mit dem Laden gleich zwei Ziele.

Einerseits hat Tulln nun einen Spielzeugladen, in dem Fantasy-Fans neben Sammelkarten (Magic The Gathering und Pokemon) auch Brettspiele oder alles rund um Warhammer bzw. Dungeons & Dragons finden. Aber auch Superhelden wie Harry Potter und Marvel-Figuren sind hier keine Fremdwörter. Die Magic Cards gibts übrigens in englischer Sprache, die Pokemon Karten in Deutsch.

Andererseits kann man Games Club Mitglied werden und trifft dann wöchentlich auf Gleichgesinnte, kann neue Freundschaften schließen und sich bei den Spieleabenden “austoben”. Auf der Website vom Games Club findet ihr (oder eure Kids) den wöchentlichen Veranstaltungskalender.

Games Club

Auch wenn sich die einzelnen Gruppen zu den unterschiedlichen Spielen über WhatsApp-Gruppen austauschen, so bleibt beim Spielen die digitale Welt außen vor. Alles läuft schön analog ab – wie in “guten alten Zeiten” 😂. Auch wenn sich die Utensilien ein wenig geändert haben. Statt Matador oder Playmobil stehen jetzt halt Marvel-Superhelden & Warhammer-Monster am Programm. Wobei ich mich noch gut erinnern kann, dass die Jungs in meiner Generation ja auch nicht mit Puppen gespielt haben, sondern mit den Airfix Figürchen stundenlang in die Schlacht “gezogen” sind. So viel anders ist das mit Warhammer und Co also auch wieder nicht … 😉

Was mir übrigens auch noch grad einfällt – Für die, die Warhammer verfallen sind und denen ein bisschen der Plan fehlt, wie die Figuren am besten bemalt werden: Gönnt euch die How-To-Paint-Beratung im Laden. Klar, dass es die Farben dort auch ins Verkaufsregal geschafft haben.

So – ich denk, jetzt hab ich ein bisschen Licht in die Sache gebracht, was genau der Games Club ist? Übrigens jetzt vor Weihnachten ist vielleicht auch die laufende Aktion interessant für euch? Druckt euch den Gutschein aus und bringt ihn einfach beim Einkauf mit.

Gutschein_Games Club

Ich wünsch euch viel Spaß beim Entdecken der neuen Fantasy- und Baustein-Welt. Und ein Tipp: Nutzt die Zeit öfters mal zum Spielen. Mit euren Kindern, Eltern, Geschwistern, Freunden – egal wie alt ihr seid. 😉 Ich garantier euch, das macht richtig gute Laune …

Liebe Grüße

die Tullnerin

Teile den Beitrag mit deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kooperation mit der Tullnerin

Gerne stehe ich für  werbliche Kooperationen zur Verfügung. Diese werden auch als solche gut erkennbar für die Leser gekennzeichnet. Allerdings behalte ich mir vor, Themen abzulehnen, mit denen ich mich nicht zu 100% identifizieren kann. Das bin ich mir und vor allem meinen Lesern/Leserinnen schuldig.

Für Anfragen bezüglich Kooperationen: info@die-tullnerin.at