Lebensmittel-Lieferservice in Tulln

Gemüse

(enthält auch Werbung) – Bisher hatte ich scheinbar Glück. Pumperlgesund und auch rundum niemand 🦠, der mein quarantänefreies Leben gefährdet. Aber ich weiß, dass es schnell gehen kann. Erst neulich saß eine Bekannte in Quarantäne. Einfach Pech, weil zur falschen Zeit am falschen Ort. Ein Besuch beim Zahnarzt war Schuld am behördlich verordneten “Hausarrest”. 😬 Für solche Fälle ist es kein Fehler, vorweg schon mal zu wissen, wie das mit der Versorgung bei Lebensmitteln oder Medikamenten klappt. Schließlich hat nicht jeder Verwandte in unmittelbarer Nähe und selbst wenn, dann ist ein Großteil davon berufstätig. Hinzu kommt, dass ja keiner gern auf Hilfe angewiesen ist. Darum hier ein bisschen Info zu Lebensmittel und (Notfalls)Medikamenten Lieferservice in Tulln … 👍

Natürlich haben alle großen Supermärkte ihre Online-Shops. Und natürlich gibt’s auch eine ziemlich bekannte Online-Apotheke. Aber wer meine Artikel aufmerksam liest weiß, dass ich gern unsere ortsansässigen Händler unterstütze. Und drum hab ich mich zum Thema Lieferservice in Tulln schlau gemacht.

Lebensmittel bis vor die Tür geliefert

Ein mittlerweile fast Rundum-Versorger ist etwa die Firma Hafenrichter. Die alteingesessenen Tullner erinnern sich bestimmt noch an das Gemüse- und Obstgeschäft in der Rudolfstraße. Als es damals geschlossen wurde und man in die Frauenhofner Straße übersiedelte, wurde hauptsächlich die Gastronomie beliefert. Weil die Wirtshäuser 🧑‍🍳 seit bald einem Jahr nur sehr eingeschränkt Lebensmittel brauchen, war eine neue Idee gefragt. So entstand schon im März 2020 während des 1. Lockdowns das Lieferservice der Firma Hafenrichter. Mittlerweile ist es etabliert, die Website komplett überarbeitet und das Angebot umfasst knapp 900 verschiedene Artikel. 😮👍

Geliefert wird weit über die Tullner Stadtgrenze hinaus: bis Judenau, Heiligeneich, Ollern und Elsbach oder sogar Mauerbach. (Liste mit Info, an welchen Tagen wohin geliefert wird, kann man sich auf der Website von Hafenrichter downloaden).

Obst, Gemüse & noch viel mehr von A-Z – fast alles mit dabei

Von Apfel 🍏 bis Zucchini, von Avocado bis Zitronen 🍋. Geliefert werden neben Obst und Gemüse 🍅🥕🍆 (wofür Hafenrichter ja bekannt ist), mittlerweile auch Milch, Getreide, Mehl, Öle, Säfte und Weine. Großteils stammt das Obst und Gemüse sogar direkt aus der Region. Brot und Gebäck von der Bäckerei Steiner 🥖, Kaffee ☕ vom Erber oder Öle aus der Hagenthaler Ölmühle bringt der flotte Flitzer 🚗 vom Hafenrichter ebenfalls direkt zu eurer Haustür. 😊


WERBUNG
KastlGreissler
KastlGreissler

Und so funktioniert es: Einfach bis 17.00 Uhr Bestellung abgeben. Entweder per Mail unter office@hafenrichter.at oder telefonisch unter 02272/63678. Die Lieferung erfolgt in Tulln am nächsten Tag. Für die anderen Orte im Bezirk gibt’s jeweils eigene Liefertage (erfährt man telefonisch oder wenn man sich die Produktliste runter lädt).

Wichtig: Mindestbestellwert 20,- Euro + Zustellgebühr von 2,50,- Euro in Tulln (5,- Euro in Tulln’s Umgebung). Bezahlung bitte in bar. 

Bio-Wein & Bio-Traubensaft direkt vom Weingut

Weintrauben
Weintrauben

Ebenfalls bis vor eure Haustür liefert das Weingut Hummel aus Neudegg/Großriedenthal. Seit 2020 ist das Weingut zertifiziertes Bio-Unternehmen.

Alle 5 Wochen wird Tulln anvisiert und beliefert. Der Ablauf ist sehr einfach gehalten. Einfach im Weingut anrufen und Bescheid geben, was man braucht. Entweder bei der Lieferung (immer freitags) gleich bar bezahlen oder – wenn man berufstätig ist – ein Platzerl vereinbaren wo Familie Hummel die Sachen deponieren kann und dann mittels Überweisung bezahlen.

Lieferservice der Apotheken

Auch die Apotheken helfen aus der Patsche, wenn man plötzlich “Stubenarrest” ausfasst und man keine Möglichkeit mehr hatte, dringend benötigte Medikamente anzuschaffen. Meist kommt so eine Quarantäne (oder auch der gebrochene Fuß, die “Grippe” oder ähnliche Akut-Erkrankungen) ja überraschend und man hat nicht mehr großartig Zeit, alles Notwendige zu besorgen.

Sowohl die Sonnen Apotheke als auch die Apotheke Bösel am Tullner Hauptplatz und die relativ neue Apotheke am Hauptbahnhof liefern (nur im absoluten NOTFALL) innerhalb der Stadt bis vor die Haustür. Das funktioniert relativ unbürokratisch. Beim Hausarzt anrufen, der kann das Rezept auf die e-card spielen (funktioniert über das System ELGA) und die Mitarbeiter der Apotheke können das elektronisch einfach abfragen. Bezüglich Lieferzeit oder Spesen bitte mit Apotheker(in) telefonisch abklären.

Gegen Langeweile während Quarantäne oder Krankenstand

Mein 1. Tipp lautet natürlich: Lest doch einfach mal quer durch meine Artikel. 😄😄😄 Da findet ihr jede Menge Anregungen seit im vergangenen Jahr Fräulein Corona Spaß dran fand, uns zu ärgern. Von Fitness-Kursen, die ihr online besuchen könnt, bis hin zu Lieferservice für Mittagsmenüs & mehr.

In dieser verrückten Zeit wünsch ich euch nur eines: denkt positiv und bleibt negativ!!! 😉

Liebe Grüße 💚💜💛

die Tullnerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kooperation mit der Tullnerin

Gerne stehe ich für  werbliche Kooperationen zur Verfügung. Diese werden auch als solche gut erkennbar für die Leser gekennzeichnet. Allerdings behalte ich mir vor, Themen abzulehnen, mit denen ich mich nicht zu 100% identifizieren kann. Das bin ich mir und vor allem meinen Lesern/Leserinnen schuldig.

Für Anfragen bezüglich Kooperationen: info@die-tullnerin.at