Meine 5 liebsten Back-Blogs

weihnachtliche Keksvariationen

Advent, Advent …. ein Lichtlein brennt. Aber nicht nur das brennt. Sondern auch die Frage auf der Zunge, was am Weihnachtsabend🎄 auf den Tisch kommt. Meist sind es ja eh Klassiker wie gebackener Kabeljau oder auch mal Fondue (obwohl ich das für den Silvesterabend klassischer find). Doch beim Dessert darf auch mal Abwechslung zu Vanillekipferl und Kaffeeherzen sein. Aber juhu – mir kann geholfen werden. Ich hab nämlich süße Back-Blogs für mich entdeckt. Und da komm ich aus dem Hochloben kaum noch raus. Ich bewundere meine Schreiberling-Kollegen und ihr Talent fürs Inszenieren von Torten, Keksen & Co. Da läuft einem bereits beim Anschauen der Bilder das Wasser im Mund zusammen. Und weil ich grad so schön am Durchstöbern der wunderbaren Seiten nach neuen Rezept-Ideen bin, kam mir eine Idee. Wollt ihr mit mir einen Streifzug durch meine österreichischen Lieblings-Blogs machen? Dann müsst ihr jetzt unbedingt weiter lesen …

Einfach himmlisch – himmlisch einfach

Immer wieder lande ich bei meinen virtuellen Rezeptreisen auch bei GUDRUN VON MÖDLING und somit bei einem niederösterreichischen Blog.

Hier dreht sich alles um Backen und Kochen und es gibt sogar eine eigene Kategorie mit Thermomix-Rezepten.

Meine Favoriten sind aber eindeutig die süßen Schmankerl aus den unterschiedlichen Regionen Österreichs. Das beginnt bei Waldviertler Mohnzelten bis hin zum Kärtner Reindling, Wachauer Marillenknödel oder Steirischer Kürbiskern-Torte. Oder eben die Burgenländer Sonnen, die am Bild zu sehen sind …

Burgenländer Sonnen
Burgenländer Sonnen

Neben Backen und Kochen ist die Fotografie die zweite große Leidenschaft von Gudrun. Das trifft sich hervorragend zum Befüllen des Blogs und ihrer Kochbücher. Denn auch davon gibt’s mittlerweile zwei an der Zahl. Mit dem klingenden Namen Himmlisch einfach – einfach himmlisch. Mehr dazu findet ihr natürlich direkt auf Gudruns Blog. Schaut doch einfach mal vorbei …

🧑‍🍳. 🧑‍🍳. 🧑‍🍳. 🧑‍🍳. 🧑‍🍳

Ein Blog voll Leckereien …

… treffender kann man den Blog GAUMENSCHMAUS von Melanie aus Oberösterreich nicht beschreiben.

Hier geht’s zwar nicht ausschließlich ums Backen, aber ich fand die Desserts so toll, dass ich den Blog einfach in meinen Artikel mit rein nehmen musste.

Bratapfelknödel von Gaumenschmaus
Bratapfelknödel von Gaumenschmaus

Was mich magisch anzieht ist die Kategorie Frühstücksliebe. Da gibts so tolle Rezept für zuckerfreien Kakao-Haselnussaufstrich oder Apfelmuswaffeln. Mit Melanies Rezeptideen nimmt das Frühstück bei mir endlich neue Formen an. Weil irgendwann ist Käsebrot oder Müsli ja doch ein bisserl fad.

Aber DAS interessanteste Rezept für mich momentan ist eindeutig das für die Bratapfelknödel. Die muss ich definitiv ausprobieren. Vor allem weil heuer eine Apfelflut 🍎 in Töchterchens Garten statt fand und ich permanent auf der Suche nach Verwertungsmöglichkeiten für die im Keller gelagerten Äpfel bin.

🧑‍🍳. 🧑‍🍳. 🧑‍🍳. 🧑‍🍳. 🧑‍🍳

Das Recht zu backen …

… haben auch Männer. Jawohl. Und das machen sie gar nicht schlecht. Obwohl bei den Food-Blogs die holde Weiblichkeit stark dominiert, hab ich an dieser Stelle aber den Beweis, dass Männer mindestens genauso gut den Kochlöffel schwingen. Oder die Küchenmaschine anwerfen. Oder beides. Kevin aus der Steiermark hat seine Liebe zu süßem Backwerk in seinem Blog LAW OF BAKING zum Ausdruck gebracht. Ach ja und auch gleich in einem Buch mit dem Titel “süßes Brot”. Mehr dazu findet ihr dann auf seiner Website.

Zimt-Cupcakes-mit-Hanfmehl-2
Zimt Cupcakes mit Hanfmehl

Mein Favorit für die Adventjause sind die Cupcakes aus Hanfmehl mit herrlichem Zimt-Obers. Die werden defintiv ausprobiert. Wenn ihr auf das Bild klickt, kommt ihr direkt zum Rezept.

Für Harry Potter-Fans hat Kevin übrigens auch ein Rezept für Butterbier! 😂 DAS find ich echt super!


Werbung

Schmuckatelier Daniela Krones
Goldkästchen – Schmuckatelier Daniela Krones

Sweet Sensations …

… und noch dazu vegan sind die ausgetüftelten Rezepte am Blog B.B.’s BAKERY. Hier verführt euch Brigitte aus Wien zu veganen Köstlichkeiten. Sie hat den Beweis angetreten, dass Kuchen und Desserts ohne Milch oder Butter absolut nicht langweilig sein müssen.

Der Blog lebt auch von fantastischen Bildern die absolut zum Nachmachen anregen. Mittlerweile hat Brigitte sogar zwei Bücher zum Thema Vegane Backträume und Vegane Dessertträume veröffentlicht.

Orangen-Marzipan-Schoko-Tarte
Orangen-Marzipan-Schoko-Tarte

Regelrecht verliebt hab ich mich in das Rezept der weihnachtlichen Orangen-Marzipan-Schoko-Tarte. Ihr seht sie hier am Bild, einfach anklicken und schon kommt ihr direkt zum Rezept.

🧑‍🍳. 🧑‍🍳. 🧑‍🍳. 🧑‍🍳. 🧑‍🍳

Ein wahres Genusskind …

… ist Celina aus Tirol. Sie hat ihre Backleidenschaft im zarten Alter von 4 Jahren entdeckt und ist quasi “picken” geblieben. Seit 2019 erfreut sie uns nun mit ihrem Blog GENUSSKIND samt einer Flut an tollen Rezepten und wunderschönen Bildern.

Glühwein-Cupcakes
Glühwein-Cupcakes

Da kann man nun schwelgen zwischen Rezepten zu Glühwein-Cupcakes, glutenfreien Zimtsternen oder Vanillekipferl-Törtchen mit Himbeeren. Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll. Vermutlich wird es Richtung Glühwein-Cupcakes gehen. Denn dieses Rezept ist ganz neu bei Genusskind. Und steht auf meiner Muss-ich-probieren-Liste ganz oben. 😄

🧑‍🍳. 🧑‍🍳. 🧑‍🍳. 🧑‍🍳. 🧑‍🍳

Wer jetzt so richtig Lust auf Backen bekommen hat, der kann und soll doch bitte hier noch weiter lesen. Denn ich möchte euch den Lieblings-Gugelhupf meiner großen und kleinen Schnuckis nicht vorenthalten. Den backe ich seit gefühlten 100 Jahren und er ist immer ratzfatz aufgegessen. Kann also so schlecht nicht sein. Hier geht’s zum Rezept.

Benco-Gugelhupf
Benco-Gugelhupf

Also meine Lieben, ich hoffe sehr, dass euch jetzt sofort die Leidenschaft packt und ihr eure Küche stürmt. Denkt immer dran: Essen hält Leib und Seele zusammen. Und das Leben ist zu kurz, um schlecht zu essen. Food-Blogs sind da eine wahre Quelle der Inspiration. 😄

Ich würd mich über eure Kommentare freuen, welches der Rezepte euer Favorit ist.

Dann bleibt mir nur noch einen schönen Advent zu wünschen und bis bald, ihr hört – ähm – lest von mir …

die Tullnerin

Teile den Beitrag mit deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 Kommentare

  1. Avatar 10. Dezember 2021 / 13:54

    Sehr schöner Beitrag und danke für die tollen Tipps

    • dietullnerin 11. Dezember 2021 / 17:54

      Hallo Sonja, es freut mich riesig, dass dir die Tipps gefallen. Ich mach mir nämlich echt Gedanken, wie ich meine Leser gut unterhalten bzw. informieren kann. Und wenn mir das gelingt, ist mein Tag perfekt!!! LG die Tullnerin

  2. Avatar
    Klaudia
    11. Dezember 2021 / 8:48

    Toller Artikel und tolle Inspiration!
    Flitze jetzt erst mal einkaufen und dann geht’s los…..DANKE

    • dietullnerin 11. Dezember 2021 / 17:52

      Na dann: FROHES GELINGEN !!!! Es freut mich, dass ich dich inspirieren konnte. DAS ist nämlich genau meine Motivation für den Artikel gewesen. Ich möchte die Leser mit dem Blog unterhalten und auf neue Ideen bringen.
      LG – die Tullnerin

Kooperation mit der Tullnerin

Gerne stehe ich für  werbliche Kooperationen zur Verfügung. Diese werden auch als solche gut erkennbar für die Leser gekennzeichnet. Allerdings behalte ich mir vor, Themen abzulehnen, mit denen ich mich nicht zu 100% identifizieren kann. Das bin ich mir und vor allem meinen Lesern/Leserinnen schuldig.

Für Anfragen bezüglich Kooperationen: info@die-tullnerin.at