Padel-Tennis kommt nach Tulln …

Padelschläger

(Artikel enthält Werbung)Padel oder auch Padel-Tennis. Wer sich da drunter jetzt so gar nichts vorstellen kann: Willkommen im Club der Ahnungslosen 🤣. Beim Wörtchen “Padel” dachte ich spontan an einen Rechtschreibfehler, aber in weiterer Folge schlug die Fantasie gewaltige Purzelbäume mit mir. Ich stellte mir die Frage, wie man vom Paddel-Boot 🚣 aus Wassertennis spielen kann. Hm. Ja gut. Man kann ja auch vom Pferd aus Hockey 🏑 spielen. Aber Tennis im Wasser 🤔? DAS kann doch nicht funktionieren. Gedanklich raste ich in höchster Lichtgeschwindigkeit 🚀 zum Tennisplatz weiter, wo vor meinem geistigen Auge motivierte Spieler mit Ruderpaddeln den armen Tennisball 🎾 vermöbelten. Hm – also das kann’s auch nicht sein. Gottseidank gibt’s Google und als ich den Suchbegriff Padel-Tennis eingab, ging mir in Rekordtempo ein Lichtlein auf 😉.

Wer hat’s erfunden …

Wem Padel-Tennis “spanisch” vorkommt, der liegt da jetzt gar nicht sooooo falsch. Denn diese für unsere Breitengrade relativ neue Sportart hat ihren Ursprung tatsächlich in Spanien 😃. Dort ist sie neben Fußball ein richtiger Volkssport. Eigentlich fast verwunderlich, dass es eine kleine Ewigkeit dauerte, bis Padel den Weg zu uns fand. Aber nun gut: Jetzt ist dieser Familiensport auch hier in Tulln gelandet und wem wir das zu verdanken haben, verrate ich euch gleich … 😊

Padel-Tennis
Padel-Tennis

Bettina, Miguel, Christoph und Christian sind vier junge sportbegeisterte Tullner und kennen diesen Racket-Sport schon seit Jahren. Hatten sie mal Lust auf eine kleine Padel-Runde, mussten sie deshalb zwar nicht gleich nach Spanien düsen, aber nach Wien oder St. Pölten ausweichen. Irgendwann kam bei einer gemütlichen Runde samt einem Fläschchen Wein die Frage auf: WARUM gibt’s das eigentlich noch nicht bei uns in Tulln?

Da die vier Herrschaften gern Nägel mit Köpfen machen und die Idee durchaus erfolgversprechend schien, ging’s auf die Suche nach einem geeigneten Ort. Fündig wurde man gleich beim Tullner Campingplatz, wo der vorhandene Tennisplatz ein eher bescheidenes Dasein führte. Ab da ging’s dann Schlag auf Schlag. Mittlerweile sind die Umbauarbeiten so weit fortgeschritten, dass schon Ende Juni mit dem Betrieb gestartet werden soll. Zum Einsatz kamen übrigens weitgehend regionale Unternehmen 👍.

Anlage Padel Tennis Tulln
Anlage Padel Tennis Tulln

Padel-Tennis schnell erklärt …

Padel-Tennis 🎾 ist einfach und überzeugt durch den hohen Spaß-Faktor für die ganze Familie. Man spielt auf einem genormten Platz mit Kunstrasen, der etwa halb so groß wie ein Tennisplatz ist und wie bei Squash gibt’s Sicherheitsglas-Wände. Man könnte Padel somit durchaus als kleinen Bruder von Squash und Tennis bezeichnen 🤣.

ABER: Der Schläger (Padel) hat einen Schaumstoffkern und ist dementsprechend leicht. Für geringeren Luftwiderstand ist er zusätzlich mit einigen Löchern versehen. Das Ganze ist also definitiv stark verwandt mit Tennis und Squash.

Das Tempo ist jedoch viel moderater und man spielt im Doppel (also 4 Spieler). Das hat zwei große Vorteile. Erstens kostengünstig weil man durch 4 teilt. Zweitens überwiegt der hohe Spaßfaktor bei weitem den athletischen Anspruch 😉. Und ist genau deshalb optimal für Jung & Alt, für Groß & Klein, für sportliche Universalgenies genauso wie für etwas “patscherte” Anfänger (im Idealfall stellen sich diese zwei Spezies jedoch nicht unbedingt gemeinsam auf den Court 🤣). Übrigens kann man den Platz schon ab 30 Minuten Spielzeit buchen. Die näheren Details wie Spielregeln erspar ich euch jetzt aber. Ihr findet die auf der Website von Padel Tulln.

Den Betreibern ist es jedenfalls wichtig, dass jeder der gern spielen möchte, auch spielen kann. Drum gibt’s keine Mitgliedschaft und keinen Verein. Man kann ganz bequem online über das Internet buchen. Der Court ist ganzjährig bespielbar, selbst im Herbst und Winter, da eine Flutlichtanlage bis 21.00 Uhr für ausreichend Licht sorgt. Schläger können direkt in der Anlage ausgeliehen werden. Und zwar per App oder mittels Kredit- oder Debitkarte. Für Zuschauer ist die Anlage von zwei Seiten erreichbar, wobei der Eingang via Campingplatz sogar barrierefrei ist.

Tipp am Rande: Wer sich dieser trendigen Sportart nicht mehr entziehen kann und sein eigenes Equipment anschaffen möchte, der wird mittlerweile auch bei Intersport in der Rosenarcade Tulln fündig. Dort gibt’s ein schönes Padel-Sortiment …

Wo und wann geht’s los?

Padeltennis_Tulln
Padeltennis-Anlage in Tulln

In Tulln stehen euch ab Ende Juni 2021 insgesamt 3 Plätze zur Verfügung. Da sich die Anlage neben dem Aubad bzw. Campingplatz befindet, könnt ihr ganz sportlich mit dem Fahrrad “anreisen” oder natürlich auch mit dem Auto, denn Parkplätze gibt es neben dem Aubad ja reichlich. Selbst vom Tullner Hauptbahnhof erreicht ihr das Freizeitzentrum in etwa 10-15 Minuten zu Fuß.

Um immer am aktuellsten Stand zu sein und die Eröffnung nicht zu verpassen, könnt ihr Padel Tulln über Facebook oder via Instagram folgen.

Wer jetzt Lust hat, padeln mal zu probieren, der kann vorweg schon mal 3 Mitspieler checken, den Platz online reservieren und sich dann völlig der Vorfreude hingeben. 😉

Liebe Grüße und genießt den Sommer

die Tullnerin

Teile den Beitrag mit deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kooperation mit der Tullnerin

Gerne stehe ich für  werbliche Kooperationen zur Verfügung. Diese werden auch als solche gut erkennbar für die Leser gekennzeichnet. Allerdings behalte ich mir vor, Themen abzulehnen, mit denen ich mich nicht zu 100% identifizieren kann. Das bin ich mir und vor allem meinen Lesern/Leserinnen schuldig.

Für Anfragen bezüglich Kooperationen: info@die-tullnerin.at