Standort

Schiele-Museum
Donaulände 28, 3430 Tulln

Weitere Informationen

hier geht's zum Museum

Datum

10.Sep.2024

Uhrzeit

18:00 - 22:00

Ein Abend mit Manuel Rubey im Schiele-Museum

werbung |

In einem jungen Menschen liegen heillose Euphorie und bodenlose Trauer und Wut extrem nah beieinander. Man hat das Gefühl, Dinge nie mehr so intensiv erleben zu können. Aufgrund fehlender Erfahrungen oder bewusst loten junge Menschen ihre Grenzen aus, wollen die Welt kennenlernen, sich vom Elternhaus befreien.

Während Erwachsene die Pubertät ihrer Kinder oft defizitorientiert erleben, führte Egon Schieles Jugend an der Seite seines Künstlerfreundes Erwin Osen zu seinem ersten Schaffenshöhepunkt.

Christian Bauer, Kurator des Egon Schiele Museum und Autor des Buches über Erwin Osen, spricht mit dem Sänger, Kabarettisten, Schauspieler und Schiele-Liebhaber Manuel Rubey über Erinnerungen an die Intensität der eigenen Jugend und Erfahrungen als Familienvater.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Egon Schiele. Nackt!“ statt, die von 17. Mai bis 13. Oktober 2024 zu sehen ist. Mit vertiefenden Gesprächen bei einem Glas Wein klingt der Abend aus.

Der Eintritt ins Museum ab 17:00 Uhr und zur Veranstaltung ist frei.

Anmeldung erbeten unter info@schielemuseum.at oder telefonisch unter 02742 / 908090-998

Teile den Beitrag mit deinen Freunden

Zurück zur Veranstaltungsübersicht

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kooperation mit der Tullnerin

Gerne stehe ich für  werbliche Kooperationen zur Verfügung. Diese werden auch als solche gut erkennbar für die Leser gekennzeichnet. Allerdings behalte ich mir vor, Themen abzulehnen, mit denen ich mich nicht zu 100% identifizieren kann. Das bin ich mir und vor allem meinen Lesern/Leserinnen schuldig.

Für Anfragen bezüglich Kooperationen: info@die-tullnerin.at