Zur Werkzeugleiste springen

Fünf Ideen für Melisse …

Zitronenmelisse

Ich bin immer auf der Suche nach super-schnellen und einfachen Rezepten, um die Kräuter aus meinem Garten sinnvoll zu verarbeiten. Melisse ist da ein echter Allrounder und vielseitig einsetzbar. Zitronenmelisse macht übrigens auch in einem größeren Topf auf dem Balkon sehr gute Figur und bedankt sich für Rückschnitt mit vielen neuen Trieben. Also reichlich ernten und keine falsche Bescheidenheit … 🙂

Beitrag ansehen

Teilen:

Bärlauchsalz

Bärlauchsalz

Seit Februar freu ich mich bereits auf den Bärlauch. Das erste saftige, frische Grün auf meinem Speisezettel. Das wirkt wie ein Energiekick für mich. Zubereitungsarten gibt’s ja da echt viele. Da hab ich auch in den letzten Jahren immer wieder Rezepte am Blog veröffentlicht. Der wilde Knofl ist übrigens sehr gesund und soll sogar beim Entgiften helfen. Leider lässt er sich nur schlecht konservieren, da das würzige Aroma schnell “Flöten” geht. Also leider nicht zum Einfrieren geeignet. Doch mit Bärlauchsalz kann man sich das wunderbare Knoblauch-Aroma ein wenig länger bewahren. Verwendet wird es eigentlich überall dort, wo man Salz und Knoblauch braucht.

Beitrag ansehen
Teilen:

Bruschetta mit Bärlauch

Bärlauch Bruschetta

Ich liebe italienisches Essen und Bruschetta ganz besonders. Man kann die klassische Variante mit Basilikum allerdings auch hervorragend auf österreichisch abwandeln. Nämlich mit Bärlauch. Also wenn ihr an die frische Luft geht, um euch die Beine zu vertreten, haltet nach Bärlauch Ausschau. Aber bitte bitte nur pflücken, wenn ihr ihn zu 100 % sicher erkennt. Hier könnt ihr Infos finden.

Beitrag ansehen
Teilen:

Cremiger Bärlauch-Aufstrich

Bärlauch-Aufstrich

Weil grad überall satte Bärlauch-Felder zu finden sind, gibt’s bei mir mehrmals pro Woche den “Wilden Knofel” zum Essen. Das Rezept für mein Lieblingspesto und Bärlauch Butter findet ihr hier.

Beitrag ansehen
Teilen:

Adventjause mit Schoko-Zimt-Gugelhupf

schoko-zimt-gugelhupf

Geht’s euch auch so? Wenn’s draußen kalt und windig ist, zieh ich mich gern in die eigenen vier Wände zurück und genieß Kaffee und Kuchen (da haben wir es wieder – ich kann die Kaffeetante in mir einfach nicht abstellen – aber für meine Leser ist das ja nichts Neues). Und weil der Advent vor der Tür steht, brauch ich für meinen Seelenfrieden etwas Weihnachtliches am Dessertteller.

Beitrag ansehen

Teilen:

Kooperation mit der Tullnerin

Gerne stehe ich für  werbliche Kooperationen zur Verfügung. Diese werden auch als solche gut erkennbar für die Leser gekennzeichnet. Allerdings behalte ich mir vor, Themen abzulehnen, mit denen ich mich nicht zu 100% identifizieren kann. Das bin ich mir und vor allem meinen Lesern/Leserinnen schuldig.

Für Anfragen bezüglich Kooperationen: info@die-tullnerin.at