Zur Werkzeugleiste springen

in der Stadt …

So ein kleiner Einkaufsbummel kann doch etwas Schönes sein. Ein bisserl flanieren, gustieren und ein neues Lieblingsstück finden. Anschließend in einem der Cafés noch das Leben genießen. Tulln ist eine durchaus beliebte Einkaufsstadt. Sowohl bei den Tullnern selbst, die manchmal auch gern ein bisschen in Wien “fremd gehen” als auch bei Gästen die von Wien, Mauerbach, Hollabrun und natürlich von sämtlichen Orten des Bezirks zu uns kommen. Man schätzt das Angebot in unserer Stadt sehr.

Da sich auch immer wieder was tut, sich neue Läden ansiedeln oder einige Geschäfte schließen, werdet ihr am Blog regelmäßig Infos zur Tullner Einkaufswelt erfahren.

Emmina – Bags & more …

Clicker-Täschchen by Emmina

{enthält Werbung} – Nachdem heuer ja bereits im Frühjahr die Kunsthandwerksmärkte abgesagt wurden, hab ich als Teilzeit-Optimist schwer gehofft, dass sich über die Sommermonate alles in Wohlgefallen auflöst und wir im Herbst und vor allem im Advent hübsche handgemachte Dinge bestaunen und kaufen können. Tja, nix ist’s mit Bezaubermarkt & Co. Nicht nur ich fall um das Vergnügen um. Auch all die kleinen Produzenten, die auf die Märkte angewiesen sind, haben viele Monate vorproduziert und sitzen nun auf ihrer Ware. Drum werd ich in nächster Zeit ein bisschen Augen und Ohren offen halten und euch Tipps geben, wo und wie ihr trotzdem zu einzigartigen Stücken kommt. Weil ich erst gestern wieder ein Geburtstagsgeschenk bei Emmina erstanden hab, lade ich euch zu einer kleinen Vorstellungsrunde ein … 🙂

Beitrag ansehen
Teilen:

Endlich – die Erdbeer-Saison beginnt

Erdbeer-Alarm

(enthält Werbung) – Für alle, die bereits sehnsüchtig auf die ersten heimischen Erdbeeren warten, verkünde ich hiermit die frohe Botschaft: Das Warten hat ein Ende!!! 🙂

Dienstags wurde bereits der Erdbeer-Bauer Gutscher am Tullner Hauptplatz gesichtet. Nicht lange, weil die Erdbeeren ziemlich flott ausverkauft waren. Aber keine Sorge. Die große Erdbeerflut steht ja noch bevor. An dieser Stelle möchte ich auch betonen, wie froh und dankbar ich bin, dass trotz Corona-Wirrwarr und geschlossener Grenzen Erntehelfer aus Polen & Co. für Nachschub von den Feldern sorgen. Ohne sie würde es nicht klappen.

Beitrag ansehen
Teilen:

Lieferservice in Corona-Zeiten

Essen hält Leib und Seele zusammen

(gilt als Werbung – weil Verlinkung) – aktualisiert am 22.3.2020 Die Ausgangsbeschränkungen gehen also in die Verlängerung. 🙁 Damit man wirklich nur im äußersten Notfall raus muss – insofern man nicht zum Job oder in die Apotheke muss – hab ich hier Infos bezüglich Lieferservice für euch zusammen getragen bzw. erweitert. Es werden sicher noch einige dazu kommen. Ich versuch, diesen Artikel permanent zu ergänzen und so aktuell wie möglich zu halten. Bitte seid nicht bös, wenn ich nicht alle erfasst hab. Ich bin leider auch nicht allwissend, auch wenn ich mich bemüh. Und ich bin natürlich vorrangig über Aktivitäten in der Stadt Tulln informiert.

Beitrag ansehen
Teilen:

Was Frauen mögen? Lieblingsstücke …

Lieblingsstücke

(Werbung, da Verlinkung) – Nach längerer Pause juckt es mich schon wieder ein ganzes Weilchen in den Fingern – es gibt so viel, worüber ich schreiben möchte. Wer meinen Blog schon länger verfolgt weiß, dass ich eine besondere Vorliebe für Menschen habe, die sich über die Selbstständigkeit drüber trauen. Gottseidank gibt’s die. Sonst würde mein MacBook wohl in einer Ecke einsam dahin vegetieren, immer in der Hoffnung, dass ich doch noch kräftig in die Tasten haue. Beitrag ansehen

Teilen:

Nuria und was das mit Licht zu tun hat …

Traumfänger-Schmuck

ARTIKEL IST NICHT MEHR AKTUELL, DA NURIA MIT ENDE 2018 IN TULLN GESCHLOSSEN HAT

Werbung

Nuria, bedeutet Licht! ABER – ich berichte heut nicht über einen neuen Elektrohändler, bei dem man sich Leuchtkörper fürs gemütliche Zuhause besorgen kann. Sondern einfach nur über den netten, kleinen Laden, der im vergangenen Herbst in der Holzschuh-Passage mitten in Tulln seine Pforten öffnete.

Beitrag ansehen
Teilen:

Kooperation mit der Tullnerin

Gerne stehe ich für  werbliche Kooperationen zur Verfügung. Diese werden auch als solche gut erkennbar für die Leser gekennzeichnet. Allerdings behalte ich mir vor, Themen abzulehnen, mit denen ich mich nicht zu 100% identifizieren kann. Das bin ich mir und vor allem meinen Lesern/Leserinnen schuldig.

Für Anfragen bezüglich Kooperationen: info@die-tullnerin.at