Der mit dem Laser werkt …

Der mit dem Laser werkt …

Mit der Schlosserei fing es an

Kennt ihr schon das Metallwerk? Oder das Laserwerk? Nie gehört? Hm. Ich glaube, dann sollte ich da Abhilfe schaffen. Schließlich möchte ich mit meinem Blog ja dazu beitragen, dass ihr über die Vielfalt in unserer Region Bescheid wisst.

Beitrag ansehen

Teilen:

Was wir Frauen lieben – Taschen Taschen Taschen

Was wir Frauen lieben – Taschen Taschen Taschen

Es mag vielleicht auch Vertreterinnen unserer Gattung geben, die sich hier nicht angesprochen fühlen. ABER! Ich weiß aus tiefstem Herzen, dass wir Mädels Taschen (und Schuhen) nicht widerstehen können. Meine persönliche Theorie lautet: Das liegt an den Genen! Wir können gar nichts dafür. Basta! Beitrag ansehen

Teilen:

U(h)rgut bringt Altes wieder zum Ticken

U(h)rgut bringt Altes wieder zum Ticken

Man glaubt zwar auf den ersten Blick, Tulln wird nur von Konzernen beherrscht. Doch es gibt sie. Die Mutigen. Die Optimisten. Die Tullner, die sich trotz wenig rosiger Zeiten selbstständig machen. Einer davon hat sich im vergangenen Jahr als Uhrmachermeister ein kleines Atelier eingerichtet. Nicht direkt in Tulln Stadt. Sondern abseits vom Schuss in Nitzing.

Und das kam so: Die Liebe zu alten Uhren war seit ewigen Zeiten vorhanden. Als Hobby immer präsent. Seit drei Jahrzehnten immerhin. Doch einen Beruf daraus zu machen, kam Ferry Blaim nie in den Sinn. Doch wie sagt man so schön: “Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt”.

Beitrag ansehen
Teilen:

Ein “Holzfreak” im Tullnerfeld

Ein “Holzfreak” im Tullnerfeld

Jeder kennt die großen Konzerne, die sich in allen Ortschaften und Städten ansiedeln. Natürlich auch in unserer schönen Stadt. Aber wie steht’s in unserem Bezirk eigentlich mit Handwerkskunst? Mit Kleinst- und Einzelunternehmen? Ich hab mich da ein bisschen schlau gemacht für euch. Und es gibt so viel zu berichten. Von so vielen kreative Menschen, die ihr Hobby zum Beruf oder zweitem Standbein gemacht haben.

Beitrag ansehen

Teilen: