Zur Werkzeugleiste springen

Kaffee mal anders

Kaffee_geht_immer

Ich mag Kaffee wirklich gern. Wer öfter mal bei mir rein liest, wird das eh schon bemerkt haben. Ich glaub sagen zu können: Es gibt keinen einzigen Tag ohne Kaffee in meinem Erwachsenen-Leben. Frühstück ohne geht gar nicht. Und nachmittags belohn ich mich auch mit einem Tässchen. Wofür auch immer, und wehe ich geh leer aus. Da kann ich schon zickig werden.

Beitrag ansehen
Teilen:

Beauty Secrets

Frühlingshafte Maniküre

Werbung, weil Verlinkung

Weil auch hübsche Damen in den umliegenden Ortschaften von Tulln höchsten Wert auf ihr Äußeres legen, ist es nur natürlich, dass sich immer öfter kleine Salons außerhalb des Tullner Stadtgebietes ansiedeln. Kürzlich geschehen in Katzelsdorf zwischen dem Gemeindeamt und dem Nahversorger Nah & Frisch. Hier findet man seit November 2018 den Kosmetiksalon Beauty Secrets von Verena Buder.

Beitrag ansehen
Teilen:

Blond, blonder – Haarliebe

Blond mit sanften Wellen

Werbung, da Verlinkung – aktualisiert März 2020

Seit mittlerweile November 2018 sind die Salons “Haarliebe” von Rebecca Hebda und “Beauty Secrets” von Verena Buder in Katzelsdorf zu finden. Die beiden jungen Damen bieten im ehemaligen Raika-Gebäude alles rund um das Thema Schönheit an. Von Haarstyling bis zu Kosmetik, Nageldesign und Fußpflege kann man sich rundum verwöhnen lassen.

Beitrag ansehen
Teilen:

Haarliebe – Late Night Styling & Styling-Parties in Tulln

Logo Haarliebe

ARTIKEL IST NICHT MEHR GANZ AKTUELL, DA HAARLIEBE DIE MOBILE TÄTIGKEIT BEENDET HAT. IHR FINDET DEN SALON NUN IN HIER!

(Werbung, da Verlinkung)

Frisöre gibt es in Tulln ja nun wirklich ausreichend. Allerdings kenne ich nur ein paar wenige, die mit Sack und Pack zu den Kunden in deren trautes Heim kommen. Und wie man ja weiß, sind die Geschmäcker verschieden. Geht der eine gern in einen schönen Salon, um dort bei einer Tasse Kaffee ein bisschen Tratsch und Klatsch zu hören, so ist’s dem anderen viel lieber, in Ruhe zuhaus seine Haarpracht stutzen zu lassen.

Haarliebe Logo
Haarliebe Logo

Seit einigen Wochen ist Tulln nun um eine mobile Frisörin reicher. Jaja, schon wieder eine Frisörin. Aber: Mit “Haarliebe” versucht die Jungunternehmerin Rebecca Hebda, einige Marktlücken abzudecken. Einerseits besucht sie Leute, die aus unterschiedlichen Gründen nicht in einen Salon können oder wollen, andererseits gibt’s bei ihr “Styling Partys” und “Late Night Styling”.

Und diese beiden Themen interessieren mich natürlich. Und euch hoffentlich auch.

Beitrag ansehen
Teilen:

Der Minoritenplatz – Fair Trade und Bio

Minoritenkirche Tulln

aktualisiert im April 2020

Ein wenig abseits vom Hauptplatz findet ihr den Minoritenplatz. Idealfür einen kleinen Einkaufsbummel und ein klein bisschen Kultur.

Die Kirche hier wurde im 18. Jahrhundert fertiggestellt und fasziniert mit ihrem spätbarocken Baustil. Und den gruseligen Geschichten aus meiner Kindheit. Von Katakomben und Skeletten war da die Rede. Das fand ich immer spannend und auch beängstigend.

Heut weiß ich, dass über die Verwendung der unterirdischen Räume nichts bekannt ist. Aber damals – da ging die Phantasie gehörig mit mir durch. Neben der Kirche stand ursprünglich ein Kloster, das später zur Kaserne umfunktioniert wurde. Im 20. Jahrhundert – und das ist noch gar nicht so lange her – wurden dort Sozialwohnungen für Tullner zur Verfügung gestellt.

1990 begann man mit der kompletten Sanierung und heute hat die Stadtgemeinde ihren Sitz in diesen geschichtsträchtigen Mauern. Früher oder später muss also jeder mal hier her.

Nicht nur Liebhaber von Geschichte und Kultur kommen am Minoritenplatz auf ihre Kosten. Auch verschiedene Läden haben sich hier angesiedelt. Und das freut vor allem Kunden, die nachhaltig und biologisch einkaufen möchten. Ich hab mich ein bisschen umgesehen und voilá – hier mein “Bericht”.

Beitrag ansehen

Teilen:

Kooperation mit der Tullnerin

Gerne stehe ich für  werbliche Kooperationen zur Verfügung. Diese werden auch als solche gut erkennbar für die Leser gekennzeichnet. Allerdings behalte ich mir vor, Themen abzulehnen, mit denen ich mich nicht zu 100% identifizieren kann. Das bin ich mir und vor allem meinen Lesern/Leserinnen schuldig.

Für Anfragen bezüglich Kooperationen: info@die-tullnerin.at