Verwöhn-Frühstück bei Kadlec

Verwöhn-Frühstück bei Kadlec

Transparenzhinweis: Wir haben unser Frühstück selbst bezahlt und dieser Artikel entstand ohne Vergütung oder Beeinflussung seitens Konditorei Kadlec

Immer auf der Suche nach DEM perfekten Frühstück war’s nun endlich soweit. Der gute Ruf von Kadlec aus Sieghartskirchen ist schon laaaang nach Tulln vorgedrungen. Ein Grund für uns, mal vorbeizuschauen. Wie immer mit meinen Mädels samt männlicher Verstärkung, um möglichst viel Verschiedenes durch probieren zu können. Ich liebe Frühstück mit der Family …

Garten von Kadlec
Garten von Kadlec

Das Lokal ist am Samstagmorgen ziemlich voll. Also: Platzerl im Schanigarten angesteuert. Der befindet sich zwar leider direkt neben der (an Samstagen) stark befahrenen Hauptstraße, aber hungrig und bisher ohne Kaffee noch immer im Halbschlafmodus ist mir das grad piepegal. Also wird nicht rumgezickt, sondern bestellt und beim nächsten Mal vielleicht im Innenbereich Tisch reserviert.

Tipp: Wochentags ist es etwas ruhiger und sonntags fahren weder Busse noch LKWs. Also ist es im Garten dann wesentlich angenehmer. Außerdem ist er durch eine dichte Hecke eingerahmt, herrlich grün und mit gemütlichen Sitzgarnituren ausgestattet! Aber samstags ist es besser, drinnen Platz zu suchen.

Guten Morgen bei Kadlec
Latte Macchiato

Die Bedienung war ziemlich flott zur Stelle. Schon mal der erste Pluspunkt. Schneller als ich mich durch die echt umfangreiche Frühstückskarte durchlesen konnte, stand auch schon der Kaffee am Tisch. Meine Rettung. Zweiter Pluspunkt und einen Bonuspunkt geb ich noch dazu, weil er auch noch schmeckt (nicht so selbstverständlich). Ohne Kaffee kommt Frau schließlich nur schwer in die Gänge, oder?

Was nehm ich nur, was nehm ich nur …

Die Entscheidung fiel echt nicht leicht. Da gibt’s so klangvolle Namen wie “Verwöhn-Frühstück”, “Weil es dich gibt”, “Lebensfreude-Frühstücksteller”, “Seelensonne” oder “Fit in den Tag”. Na dann – Los geht’s! Wir bestellten quer durch und ich war baff: Portionen für den Bärenhunger!

Verwöhn-Frühstück
Verwöhn-Frühstück

Nur damit ihr mal so eine kleine Vorstellung habt, was beim “Verwöhn-Frühstück” so alles dabei ist: Butter und die beste Erdbeermarmelade, die ich je in einem Café bekam (für die würd ich glatt den goldenen Kochlöffel vergeben). Weiters Käse und Mariandl-Schinken, ein weiches Ei, frisches Gemüse und Obst. Ach ja – ein Schälchen mit Kräuteraufstrich kommt auch noch dazu.

Außerdem gibt’s dazu frisch gepressten Saft. Klassisch beim Frühstück dabei ist der Orangen-Karotten-Saft. Wahlweise könnt ihr aber auch nur Karotten- oder Bio-Orangen-Saft bestellen. Und – als Tüpfelchen am i – noch leckeres Joghurt mit frischen Beeren sowie Müsli, Honig und Erdbeersoße.

Ein wahres Festmahl und alleine kaum zu schaffen. Nicht mal für zwei ausgehungerte Frühstückerinnen. Um grad mal 15,90 Euro ist das echt ein fairer Preis. Und was euch vermutlich interessiert: Es schmeckt auch wirklich fantastisch. Der Schinken hauchdünn geschnitten, der Kräuteraufstrich geschmacklich fein abgestimmt, die Marmelade unvergleichlich fruchtig …

Frühstück Kadlec
“Dreierlei”

Was es sonst noch so gibt …

Wer Sekt, Eierspeise oder Lachs zum gelungenen Start in den Tag bevorzugt, der wird ebenfalls seine Freude haben. Gibt’s hier nämlich auch. Genauso wie Mehlspeisen, Plunder & Co. Und sogar preisgekröntes Eis. Aber das ist eine andere Geschichte …

Also wenn euch nun das Wasser im Mund zusammen läuft, dann verrate ich euch hier die Adresse. Ihr findet die Konditorei Kadlec in 3443 Sieghartskirchen, am Karl Berger-Platz 3a. Reservieren könnt ihr unter der Telefonnummer 02274/6910.

Die derzeitigen Öffnungszeiten (Stand Frühling 2019): Montag wird geruht, Dienstag bis Donnerstag von 7.00 bis 19.00 Uhr, Freitag und Samstag von 7.00 bis 20.00 Uhr und am Sonntag von 8.00 bis 20.00 Uhr

Hoffe, ihr habt heut meinen kulinarische Ausflug nach Sieghartskirchen auch ein bisschen genossen …

Liebe Grüße

die Tullnerin

Teilen:

Kleine Plauderei in der Plauderei

Kleine Plauderei in der Plauderei

Transparenzhinweis: Ich habe meine Konsumation selbst bezahlt und dieser Artikel entstand ohne Vergütung oder Beeinflussung seitens der Plauderei.

Rund um Tulln tut sich was und ich liebe es, kleine Läden und neue Lokale zu entdecken. Nun hat sich in Muckendorf Folgendes zugetragen: Ein neuer Nahversorger hat am 12. September 2016 seine Tore geöffnet. Das allein wär jetzt nicht wirklich eine sensationelle Tagesmeldung. Außer natürlich für die Bewohner der Ortschaft, die sich einen Nahversorger schon lange wünschen. Beitrag ansehen

Teilen:

Die Tullner Art, Kaffee zu genießen: Café Wagner

Die Tullner Art, Kaffee zu genießen: Café Wagner

Transparenzhinweis: Wir haben unsere Konsumation selbst bezahlt und dieser Artikel entstand ohne Vergütung oder Beeinflussung seitens der Konditorei Wagner.

Eines der bekanntesten Kaffeehäuser und auch eines der ältesten in Tulln: die Konditorei Wagner direkt am Hauptplatz. Wer kennt sie nicht. Hier saßen bereits unsere Großeltern bei Melange und Kuchen. In unserer Kindheit war der Sommer erst mit Vanilleeis von Wagner richtig perfekt. Und selbst unsere Sprösslinge wissen genau, wer mit “der Wagner” gemeint ist.

Beitrag ansehen

Teilen:

Galler’s Cafe & Bäckerei

Galler’s Cafe & Bäckerei

Transparenzhinweis: Wir wurden zum Frühstück von Café Galler eingeladen. Die Meinung im Artikel ist jedoch trotzdem meine eigene …

Viele von euch werden es vermutlich gar nicht wissen, manche von euch werden vielleicht noch nicht mal die Location kennen. Darum möchte ich euch dieses Lokal in Tulln kurz vorstellen. Seit 2013 besteht nun Café & Bäckerei Galler auf der Staasdorfer Straße – direkt bei Hofer und Kik.

Anfangs noch in den übernommenen Räumlichkeiten von CaBa, hat die neue Eigentümerin Steffi Galler schon bald das Lokal umgebaut und ich muss sagen: Es ist sehr geschmackvoll und gemütlich geworden. Ich liebe die hellen und natürlichen Farben und fühl mich dort richtig wohl. Beitrag ansehen

Teilen:

Kooperation mit der Tullnerin

Gerne stehe ich für  werbliche Kooperationen zur Verfügung. Diese werden auch als solche gut erkennbar für die Leser gekennzeichnet. Allerdings behalte ich mir vor, Themen abzulehnen, mit denen ich mich nicht zu 100% identifizieren kann. Das bin ich mir und vor allem meinen Lesern/Leserinnen schuldig.

Für Anfragen bezüglich Kooperationen: info@die-tullnerin.at