Wieder mal Lockdown | Click&Collect in Tulln

Click & Collect

(Achtung – enthält jede Menge Werbung 🤷‍♀️ ) AKTUALISIERT 02.12.2021 – Wer hätte das vor bald zwei Jahren gedacht. Im Jänner 2020 war Corona noch so unwirklich und hat mich ehrlich gesagt nicht sonderlich interessiert. Weder in Form von Bier 🍺 noch als Mikro-Bösewicht 🦠. Mittlerweile befinden wir uns mitten in Lockdown no. 5 mit dem wohl niemand mehr gerechnet hätte. Das geht aufs Gemüt und auf die Nerven. Keine Frage. Aber glücklicherweise müssen wir uns nicht komplett in Erdhöhlen vergraben, dürfen zum Spazieren raus und können dank Click&Collect dabei auch das eine oder andere besorgen. Man muss sein Geld ja nicht den Online-Riesen hinterher werfen 😉 …

Ein kleiner Seelentröster – kuschelweiche Mode …

Seit Lockdown no. 2 hab ich ein kleines tägliches Ritual in mein Leben integriert (hauptsächlich wenn wieder mal Lockdown angesagt ist, aber auch sonst manchmal). Zum Frühstück gibt’s nämlich nicht nur Kaffee ☕ und Käsebrot 🥪, sondern auch die kurzweiligen Modevideos von Nina Stift …

Bildmaterial by Mode Stift
Bildmaterial by Mode Stift

Dank Click & Collect (zu deutsch könnt man natürlich auch Abhol-Service sagen) kann man also eingeschränkt aber trotzdem ein bisschen einkaufen und dabei auch gleich die heimischen Händler unterstützen. Ich hab’s ausprobiert und es funktioniert echt unkompliziert. Bei der Facebook-Modeschau sprang mir ein Flauschi-Stück ins Auge. Kurz bei Stift angerufen, reservieren lassen und am Samstag vormittag einfach abgeholt. Zuhaus probiert und per online-Banking bezahlt.

Auf der Facebook-Seite von Stift Mode könnt ihr an den Mini-Modeschauen teilhaben. Vielleicht gefällt euch ja das eine oder andere warme Stück für den frostigen Jänner. Grad beim Spazierengehen kann’s momentan nicht kuschelig genug sein, denn Frostie 🥶 lässt grüßen.

Tipp: Sammle Bonuspunkte mit der Stift-App. Bei jedem Einkauf sammeln und so ein Guthaben für den nächsten Einkauf “ansparen”.

🧥 🧣 🧤 🧦 🧥

Auch der Geist braucht Beschäftigung …

Damit ich es im Lockdown zuhause aber richtig gemütlich hab, brauch ich natürlich 📚 ausreichend Lesestoff. Auch da könnt ihr bei einem alteingesessenen Tullner Unternehmer Nachschub kaufen.

amüsanter Lesestoff
amüsanter Lesestoff für einen gemütlichen Tag daheim

Die Firma Jungwirth-Müller am Hauptplatz kann jedes Buch – sofern vom Verlag aus lieferbar – für euch besorgen. Ihr könnt wählen zwischen Click & Collect oder Bücher-Lieferservice (jawohl auch das gibt’s).

Top-Service: Im Stadtgebiet von Tulln und den umliegenden Gemeinden wird kostenlos zugestellt, teilweise sogar bis in die etwas weiter entfernten Ortschaften. Bestellen könnt ihr telefonisch unter 0676/6252489 oder per Mail: juliasteinboeck@gmx.at. 😀

Das Angebot beschränkt sich natürlich nicht nur auf Bücher allein. Da es sich ja um ein Papier-Fachgeschäft handelt bekommt ihr hier auch Schulsachen, Büroartikel, Kalender und vieles mehr. Zwar gibt’s leider weder Website noch Facebook. Aber ich denke, man weiß selbst ja am besten, was man gern hätt oder braucht. 🙂

📚 📚. 📚. 📚. 📚.

Noch mehr Bücher …

Für diejenigen, die lieber zu Leihbüchern greifen hab ich ebenfalls gute Nachrichten. Die Stadtbücherei Tulln bietet Click&Collect, versendet die gewünschten Bücher 📗 📕 📙 aber auch per Post. Unter www.tulln.bvoe.at findet ihr den Online-Katalog. Die ausgewählten Bücher könnt ihr dann per Mail unter stadtbuecherei@tulln.gv.at oder per Telefon 02272/690 185 bestellen. Die Ausleihgebühr und Versandspesen sind bei Rückgabe zu bezahlen. Bei Fragen hilft man euch aber natürlich telefonisch auch weiter.

📚 📚. 📚. 📚. 📚.

Für die gute Laune …

… hab ich mir bei Blumen Zoubek ein Adventgesteck besorgt. Natürlich wieder im Rahmen von Click & Collect. Wenn man soooo viel Zeit zuhause verbringt, muss man das Beste draus machen und sich an kleinen Dingen erfreuen. Fazit: ein bisschen Tannengrün bringt an tristen Tagen Gemütlichkeit ins Wohnzimmer und Sonne ☀️ ins Herz. DAS kann derzeit doch wohl jeder brauchen …

Advent bei Zoubek
Advent bei Zoubek

Click&Collect bei Zoubek Blumen: Einfach anrufen und Wunsch bezüglich Farbe und Stil abgeben. Per Mail geht’s natürlich genauso gut.

Hier findet ihr die Kontaktdaten. Auf der Facebook-Seite könnt ihr ein bisserl gustieren. 😊

Übrigens findet ihr am Blog auch einen Beitrag über Zoubek, der in seinen Glashäusern Bio-Rosen wachsen und gedeihen lässt. Hier geht’s lang.

Tipp: Sammle Bonus-Punkte auf der Tullner Cities App – Zoubek ist dabei!

🌸. 🌸. 🌸. 🌸. 🌸.

Die kreative Ader pflegen …

Schon seit dem 2. Lockdown decke ich mich mit Wolle 🧶 für meine diversen Strickprojekt ein. Leider war ich beim Berechnen der Wollknäuel ein bisserl ungenau (hab übersehen, dass es ein italienischer Hersteller ist 😉) und so hatte ich plötzlich einen Rollkragenpulli OHNE Rollkragen, noch dazu mit nur einem Ärmel. 🤦‍♀️ 😂 Was tun ist die Frage?

Glücklicherweise stellte sich heraus, dass CreaTeam Hobby Style in der Rosenarcade ebenfalls Click&Collect anbietet. Und so wurde mein Winterpulli doch noch fertig. Puh – Glück gehabt. 🤣

Wolle
Wolle

Auch hier hab ich einfach angerufen, die entsprechende Wolle bestellt und dann einfach vor dem Geschäft (denn rein darf man nicht) abgeholt. Das Geld hatte ich auch schon genau abgezählt mit dabei …

Falls ihr Beschäftigungsmaterial braucht, gibt’s aber da noch einiges mehr als Wolle. Ihr könntet z.B. selbst Kerzen gießen. Oder wolltet ihr schon immer malen? Kein Problem, weil es gibt auch Acryl-Farbe 🎨, Pinsel 🖌️ und Leinwand.

Ihr findet das Unternehmen auf Facebook, wo laufend Artikel vorgestellt werden. Wenn ihr was Bestimmtes braucht, einfach anrufen und nachfragen. Hier gehts zur Website.

Tipp: Sammle Bonus-Punkte auf der Tullner Cities App – CreaTeam Hobby Style ist dabei!

🧶. 🕯️ 🎨 🖌️ 🧶

Ebenfalls auf Click&Collect setzt die Nähstube Berger. Auch hier gibt’s traumhafte Wolle von namhaften Marken wie Ferner Wolle, Katia oder OnLine. Auch Bio-Wolle ist im Laden von Regina Berger vorrätig.

Weil ich mit Wolle aber vorerst eh eingedeckt bin 🧶 und mein “Enkelhund” 🐶 gestrickte Hundemäntel bei seinen Touren durchs Gestrüpp 🌾 ziemlich malträtiert, ist mein Plan fürs Wochenende, mich an die Nähmaschine zu setzen 😅. Erstens ist ein genähter Hunde-Poncho schneller fertig und zweitens auch noch ein bisschen langlebiger. Hoffe ich. 😉 Bei dem kleinen Wildfang 🐶 weiß man das ja nie so recht …

Vielleicht ist im Lockdown ein bisschen Zeit, sich wieder mehr mit Handarbeit zu beschäftigen. Oder ein kleines Nähexperiment ✂️ zu wagen? In der Nähstube warten jedenfalls Jeansstoffe, Fleece, Baumwolle und Jersey sehnsüchtig auf eure kreativen Hände. 😄 Vor allem wollen auch jede Menge herzige Kinderstoffe in hübsche Stücke verwandelt werden. Da ist an einem Nachmittag schnell mal ein kleiner Polster oder ein Utensilo für Spielsachen genäht. 😄

feiner Jersey-Stoff
feiner Jersey-Stoff

Auch für Kleinigkeiten, die schnell mal ausgehen können, wie Knöpfe, Nähgarn 🧵, Bänder oder Bildchen zum Aufbügeln (wenn ein Riss charmant verdeckt werden soll) steht Frau Berger zur Verfügung. Am besten einfach anrufen und mit ihr besprechen, was ihr benötigt und wann ihr es abholen möchtet. Eine kleine Übersicht über die lagernden Produkte findet ihr übrigens auf der Facebook-Seite der Nähstube

Tipp: Sammle Bonus-Punkte auf der Tullner Cities App – die Nähstube Berger ist dabei!

🧶. 🧵. ✂️. 🧶. 🧵

Wenn sich die Farbe verabschiedet …

Grad wenn ich mehr Zeit hab, dann stöbere ich gern im Internet. Und neige dazu, viele tolle Ideen auszudrucken 🖨️. Weil wer weiß schon, ob ich all die genialen Tipps und Tricks bei Bedarf jemals wieder finde. Da verabschiedet sich dann mitunter schon mal Margenta 🔴 oder Yellow 🟡 . Oder im schlimmsten Fall (wie im Frühjahr während Lockdown no. 3) gleich die Maus. 🤦‍♀️

Nachschub von Alcotec
Nachschub von Alcotec

Aber selbst da kann direkt in Tulln weiter geholfen werden. Denn Alcotec in der Nibelungengasse bietet neben einem Online-Shop ebenfalls Click&Collect an. Da gibt’s die gängigsten Druckerpatronen, Kopierpapier, Tastaturen oder Mäuse, die garantiert nichts anknabbern. 😂 Kurzum alles, was man in Zeiten von Lockdowns zum digitalen 🖥️ Überleben braucht. Alcotec findet ihr übrigens auch hier auf Facebook.

Tipp: Sammle Bonus-Punkte auf der Tullner Cities App oder löse Punkte ein und hol die Goodies bei Alcotec!

🖥️ 🔴🟡🔵🖨️

Weil wir grad bei Mäusen sind …

Da gibt’s welche, die hab ich glatt zum Fressen gern 😍. Genau! Ich mein natürlich die Mauserl von Kö. Stadt- und noch viel weiter-bekannt und jeder der sie nicht kennt, hat eindeutig was verpasst.

Mauserl vom Kö
Mauserl vom Kö

Passend zum “Einigeln” daheim braucht man nicht nur Kuscheliges, Adventdeko, ein Buch und Wolle, sondern natürlich auch Süßes 🍰. Da trifft es sich gut, dass die Konditorei Köstlbauer fürs Mehlspeis-Abholen parat steht.

Click&Collect von Mittwoch bis Samstag 9.00 bis 16.00 Uhr, Sonntag 13.00 bis 16.00 Uhr. Montag und Dienstag ist Ruhetag!

Wer sich dabei bereits sein Kaffeetscherl gönnen möchte, der kann mit der Mehlspeis auch gleich einen Coffee-to-go ☕ ordern. Alles ganz einfach von der Straße aus, wo’s dem Corona-Bösewicht zu kalt und unbequem ist. Übrigens findet ihr natürlich auch Kö auf Facebook, wo es immer wieder updates und News gibt.

🍰. ☕. 🍰. ☕. 🍰

Click&Collect wird übrigens auch im Lagerhaus und bei Obi angeboten. Wenn’s Salz für die Entkalkungsanlage ausgeht oder wenn die Arbeitsschuhe 🥾 den Geist aufgeben, der Duschschlauch ausflippt 💦 und in alle Richtungen spritzt oder für all die anderen kleinen Hoppalas 🆘, wo Baumärkte “Erste Hilfe” leisten.

Auch hier einfach anrufen, Ware bestellen und Abholung vereinbaren.


Fazit: Ja wir müssen und sollen uns einschränken. Aber trotzdem dürfen wir das eine oder andere besorgen. Manchmal ist es ja auch tatsächlich notwendig.

Wenn euch die Decke auf den Kopf fällt, geht raus und macht auch mal einen Spaziergang durch die Innenstadt. Bei fast jedem Laden hängt ein Zettelchen mit der Telefonnummer, falls ihr in den Auslagen etwas entdeckt, dass ihr gern kaufen würdet. Viele Unternehmer liefern auch direkt zu euch nach Haus. Einfach anrufen. Ihr helft den kleinen Betrieben damit durch die schwere Zeit. Und wer weiß, ob der Lockdown tatsächlich diesmal in 20 Tagen vorüber ist.

In diesem Sinne: bleibt’s gesund, haltet durch & haltet zsamm und denkt dran, dass auch diese Krise irgendwann Geschichte ist.

die Tullnerin

Teile den Beitrag mit deinen Freunden
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kooperation mit der Tullnerin

Gerne stehe ich für  werbliche Kooperationen zur Verfügung. Diese werden auch als solche gut erkennbar für die Leser gekennzeichnet. Allerdings behalte ich mir vor, Themen abzulehnen, mit denen ich mich nicht zu 100% identifizieren kann. Das bin ich mir und vor allem meinen Lesern/Leserinnen schuldig.

Für Anfragen bezüglich Kooperationen: info@die-tullnerin.at