Artikel
6 Kommentare

Hallo und willkommen auf meinem Blog!

Als gebürtige Tullnerin war und ist es mir ein Anliegen, die schönsten Seiten „meiner Stadt“ zu zeigen. Aber auch was wann wo los ist und vielleicht das eine oder andere Fleckchen, dass ihr noch nicht kennt.

Ich bin hier geboren und werde vermutlich auch hier sterben. Das ist quasi Familientradition. Wahrscheinlich ist das auch der Grund, warum ich meiner Heimatstadt so verbunden bin. Schon seit meiner Kindheit liebe ich den Duft der Au, im Frühjahr genauso wie im Herbst. Oder den Wind, der einem beim Spaziergang an der Donaulände um die Ohren weht. Oder den Geruch, der vor vielen Jahren das baldige Weihnachten angekündigt hat und mittlerweile bereits ab September tageweise in der Luft liegt. Wisst ihr, was ich meine?

Erraten! Ich rede vom „Duft“ während der Kampagne in der Zuckerfabrik. Die meisten Tullner lieben ihn. Die „Zugezogenen“ finden ihn penetrant und furchtbar. Tja, das unterscheidet den echten noch immer vom Neo-Tullner.

Und weil es nicht nur in Tulln einiges zu entdecken gibt, schau ich auch immer wieder ein bisschen über die Stadtgrenzen hinaus und berichte über unseren wunderschönen Tullner Bezirk, in dem auch ich Vieles noch gar nicht kenne. Da gibt es wirklich sehr gute Restaurants und Heurige, romantische Ecken und auch Hersteller von Produkten, die man hier weder vermutet noch kennt.

Ich möchte euch mit meinem Blog unterhalten, informieren und mit euch die Liebe zu unserer Heimat Tulln teilen. Viel Spaß beim Lesen!

Eure

Tullnerin